Daimler und BMW: Kooperation für autonomes Fahren steht fest

Vertragsunterzeichnung Erfolgt: Daimler Ag Und Bmw Group Starten Langfristige Entwicklungskooperation Für Automatisiertes Fahren Contract Signed: Daimler Ag And Bmw Group Launch Long Term Development Cooperation For Automated Driving

Daimler und BMW haben heute einen Vertrag unterschrieben, man arbeitet nun gemeinsam an der autonomen Zukunft. Ziel ist zunächst die Entwicklung von Technologie für Fahrassistenzsysteme und automatisiertes Fahren auf Autobahnen sowie automatisierte Parkfunktionen (konkret: Level 4).

Über 1200 Mitarbeiter arbeiten nun an zwei Standorten (Unterschleißheim und Sindelfingen) an der autonomen Zukunft, die Umsetzung der Technologie in Serienprodukte betreiben beide Unternehmen allerdings am Ende individuell.

Die Aufgaben sind unter anderem, eine skalierbare Architektur für Fahrassistenzsysteme inklusive Sensoren zu konzipieren, ein gemeinsames Rechenzentrum zur Speicherung, Verwaltung und Weiterverarbeitung von Daten aufzubauen sowie Funktionen und Software zu entwickeln.

Die Unternehmen bleiben also Konkurrenten, versuchen jedoch bei diesem sehr komplexen Gebiet ihre Stärken zu bündeln. Ab 2024 will man entsprechende System in Serienfahrzeuge einbauen, das Projekt dauert nun also eine Weile.

Mehr dazu

Teilen


Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an.