Der neue Mac Mini wird wohl mehr „Pro“

Apple Mac Mini M1 Hand Header

Apple nutzte zwei Modelle für den Einstieg in die M-Chip-Welt: Das MacBook Air und den Mac Mini. Das MacBook Air bekam seit dem ein großes Update mit einem M2-Chip spendiert, den alten Mac Mini verkauft man aber weiterhin mit M1-Chip.

Doch laut Mark Gurman soll es ein Upgrade für den Mac Mini in diesem Jahr geben, den Hinweis hat ja sogar schon Apple selbst geliefert. Ein großes Redesign soll es nicht geben, wäre aber auch nicht nötig, dafür aber eine spannende Neuerung.

Apple Mac Mini wohl auch mit M2 Pro

Der neue Mac Mini soll nicht nur mit dem M2 auf den Markt kommen, angeblich wird es auch eine Option für den M2 Pro geben. Apple wird wohl keinen M2 Max verbauen, das wird also kein Pro-Mac, aber er wird mehr Pro, als er bisher ist.

Der Mac Studio startet erst beim M1 Max, so würde Apple die Lücke also mit einem Desktop-Mac schließen, der den Pro-Chip nutzt. Klingt irgendwie logisch und einen M2 Max gibt es nicht, weil dieser sicher exklusiv für den Mac Studio gedacht ist.

Apple wird die restlichen M2-Chips voraussichtlich im Herbst zeigen, neben einem M2 Pro, M2 Max und M2 Ultra ist noch von einem M2 Extrem die Rede. Der Mac Mini ist seit dem Schritt zum M1 ein wirklich guter Mac geworden, mit einem M2 Pro wird das sicher vielen als preiswerter Einstieg in die Mac-Arbeitswelt ausreichen.

Apple plant wohl neue HomePod-Offensive für 2023

Apple Homepod Test6

Apple stellte letztes Jahr den HomePod ein und enttäuschte viele Nutzer, denn man hat nur noch einen Speaker im Portfolio. Und das ist nur ein kompakter HomePod, der für größere Räume sehr grenzwertig ist (würde mir jedenfalls nicht ausreichen). Zwei…8. August 2022 JETZT LESEN →


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

Schreibe einen Kommentar    

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Durch das Absenden eines Kommentars stimmst du der Speicherung deiner Angaben gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.