Deutsche Telekom: Huawei-Smartphones sind intern „derzeit nicht empfehlenswert”

Huawei P30 Pro Lineup Header

Bei der Deutschen Telekom gibt es ein internes Schreiben, welches dem Handelsblatt vorliegt. Demnach sei es „derzeit nicht empfehlenswert” sich ein Huawei-Smartphone als Diensttelefon anzuschaffen. Ein Kaufverbot gibt es nicht.

Man teilt mit, dass „im Sinne des Investitionsschutzes […] auf einen alternativen Anbieter ausgewichen werden” soll. Man kann sich weiterhin ein Modell von Huawei kaufen, es soll jedoch „nach hinten im Regal gestellt” worden sein.

Die normalen Kunden betrifft das nicht, hier gibt es weiterhin die Aussage, dass man ganz normal Huawei-Smartphones verkauft. Der Schritt für die Diensthandys ist aber eigentlich verständlich und dürfte auch bei anderen kommen.

Dort ist nämlich das Thema Sicherheit an erster Stelle und aktuell ist nur bekannt, dass Huawei bis zum 19. August ganz normal Updates ausliefern darf. Was aber danach passiert, ist noch unklar. Und mit so einer Unsicherheit lässt sich die Anschaffung eines Diensthandys natürlich nicht so gut rechtfertigen.

Mehr dazu


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.