DHL ändert die AGB

Dpdhl Streetscooter Xl

Wer die Versand- und Empfangsoptionen von DHL nutzt, wird in Kürze mit angepassten Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) konfrontiert. 

DHL ändert zum 1. Oktober 2022 seine AGB. Es gibt keinen Handlungsbedarf für Kunden, wenn diese den neuen AGB zustimmen möchten. Wer das nicht möchte, muss aktiv widersprechen. Dann kann man die DHL-Dienste allerdings nicht mehr nutzen, da DHL anschließend den Vertrag ordentlich kündigen wird.

Eine Information für die Anpassung wird aktuell versendet. Sowohl die bisherige als auch die neue Version der AGB können online eingesehen werden.

Was ändert sich für die DHL-Kunden, wenn diese in Zukunft die DHL Empfangs- und Versandoptionen nutzen?

Das fasst das Unternehmen wie folgt zusammen:

  • Ab Herbst 2022 geben wir Ihnen als DHL Kunde mit zusätzlichen Informationen im Kundenkonto noch mehr Transparenz über den nachhaltigen Empfang Ihrer Sendungen. Darüber hinaus können Sie mit dem Empfängerservice GoGreen Plus gegen einen geringen Aufpreis selbst einen klimaneutralen Empfang der an Sie gerichteten DHL-Pakete und Warenpost-Sendungen veranlassen – dank zusätzlicher Reduktionsmaßnahmen im DHL Logistik-Netzwerk werden Treibhausgasemissionen dann vermieden.
  • Ist es mal erforderlich, dass Sie die Annahme einer Sendung verweigern möchten? Mit unserem Service Digitale Annahmeverweigerung haben Sie vorab und online die Möglichkeit, die Annahme einer Sendung zu verweigern.
  • Helfen Sie Ihrem DHL Zusteller, Ihren Ablagewunsch zuverlässig zu erfüllen. Bitte stellen Sie sicher, dass Ihr Ablageort von öffentlich zugänglichen Bereichen (z.B. Straßen, öffentlichen Wegen) nicht einsehbar, wettergeschützt und für den Zusteller frei zugänglich ist.
  • Sendungen aus Nicht-EU-Ländern können Sie nicht an eine Packstation oder Filiale adressieren. Da sie zollrechtlich anmeldepflichtig sind, müssen Sie diese Sendungen an Ihre Hausanschrift adressieren.

Der erste kassenlose Supermarkt mit deutscher Technologie

Hoody App Supermarkt Kasse

Die Supermärkte werden digital und die Kassen verschwinden im ersten Schritt. In Zukunft dürfte es normal sein, dass man einfach nur noch mit einer App in einen Supermarkt läuft, den Einkauf wie gewohnt erledigt, und den Laden direkt verlässt. Abgerechnet…17. August 2022 JETZT LESEN →


Fehler melden4 Kommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Hazz 🏅

    Leider lässt der Service Jahr für Jahr, trotz erhöhter Kosten nach. Aktuell warte ich schon fast 2 Wochen auf ein Amazon Paket, gestern kam ein leeres Paket an. Auch muss man feststellen das mehr und mehr Subunternehmen aus dem Ausland beschäftigt werden. Die DHL Mitarbeiter in meiner Stadt verstehen meist gar kein Deutsch und sind über eine Firma aus Polen oder Tschechien angestellt. Ich denke der kommende Mindestlohn wird das ganze nochmal verschärfen, da niemand mehr bei einem Paketdienst arbeiten möchte.

    1. Markus Meyer ☀️

      Also das mit den Mindestlohn kannst du gleich wieder wegstecken, man fängt bei Post wie DHL mit 14,17€/Std. an.

      Wenn du ein leeres Paket bekommst, dann solltest du bei der Firma die es Versndet hat zuerst anfragen und nicht im Raum stehen lassen das dies durch Post/DHL vielleicht geleert wurde, vor allem da du nicht dazu schreibst ob das Paket geöffnet oder Beschädigt war.

      Das Einstellen von Personal, ganz ehrlich die Deutschen wollen sich nicht mehr die Hände schmutzig machen, da bleibt oft gar nichts mehr anderes übrig und dann sollten wir Mal etwas mehr Ausländerfreundlich werden, oft sind das nur Vorurteile mehr nicht, was eigentlich in einer Aufgeklärten Gesellschaft nicht mehr vorkommen sollte.

      1. Hazz 🏅

        Ich bin absolut Ausländerfreundlich, bin aber der Meinung das man wenigsten gewisse Grundbegriffe auf Deutsch können sollte. Dies würde ich genauso sehen, wenn ich in England für ein englisches Unternehmen arbeite. Die Paketboten können leider weder Deutsch noch Englisch und das trifft nicht nur auf den privaten Postverkehr zu, meine Frau hat ähnliche Probleme im gewerblichen Sektor. Ich wollte auch niemanden unterstellen das er den Paketinhalt gestohlen hat. Dies kann auch durchaus beim Transport passiert sein, geöffnet hat man es auf den ersten Blick scheinbar nicht. Bezüglich des Mindestlohn wollte ich sagen, dass man lieber 12€ Mindestlohn für einen chilligen Job nimmt, als knapp 14€ für schwere körperliche Arbeit unter Zeitdruck. Davon abgesehen sind die Menschen, welche nur wenige Euro über dem Mindestlohn stehen damit deutlich leichter gestellt, da sie keine Erhöhung im gleichen Maße erhalten. Ein "Maximallohn", der beispielsweise an das X-fache des Durchschnittlohns in der Firma geknüpft ist, wäre da deutlich sinnhafter. BTW in der Haut eines Paketboten möchte ich ehrlich gesagt nicht stecken und habe auch absoluten Respekt vor diesen Menschen. Meine Kernauasage war eher das DHL stetig die Preise anhebt, die Qualität aber im gleichen Maße sinkt. Das trifft aber leider auf viele Firmen zu und oftmals werden dadurch sogar die Gewinne gesteigert.

  2. Herr P. ☀️

    Auf dem Land hier habe ich keine Probleme mit der DHL-Zustellung. Pakete kommen am Vormittag mit der Post.

    Amazon-Pakete kommen hier zu 99,99 % nur noch mit Amazon Logistics.

Schreibe einen Kommentar    

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Durch das Absenden eines Kommentars stimmst du der Speicherung deiner Angaben gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.