E-Ladesäulen für Kaufland und Lidl

Kaufland Fördert E Mobilität Mit über 100 Ladestationen

Jeder Neubau einer Kaufland- und Lidl-Filiale wird künftig mit mindestens einer E-Ladesäule ausgestattet. Auch im Zuge einer Modernisierung erhält jede Filiale eine Stromtankstelle, wie die Schwarz Gruppe per Pressemeldung verkündet hat.

Lidl und Kaufland wollen ihr Ladenetz in Deutschland so verdichten, dass die Entfernung zwischen zwei Säulen im Durchschnitt weniger als 20 Kilometer beträgt. Ziel soll es grundlegend sein, dass mittelfristig auf jedem Parkplatz vor einer der rund 3.900 Kaufland- und Lidl-Märkte in Deutschland eine E-Ladesäule steht.

Dadurch wäre die Schwarz Gruppe der Betreiber des größten E-Ladenetzes im deutschen Lebensmitteleinzelhandel. Allerdings ist davon auszugehen, dass die Konkurrenz einen ähnlichen Ausbau plant.

An einigen Standorten werden High-Power-Charger installiert. Der dabei abgegebene Strom ist zu 100 Prozent zertifizierter Strom aus erneuerbaren Energien und stammt teilweise von den Fotovoltaikanlagen der einzelnen Filialen.

Toyota Aygo wird wohl elektrisch

Toyota Aygo Front Header

Toyota gehört zu den Herstellern, die an kleinen Autos auf dem europäischen Markt festhalten wollen, auch wenn das mit den neuen CO2-Grenzwerten wohl etwas schwieriger (aus wirtschaftlicher Sicht) wird. Es ist eines der wenigen Modelle von Toyota, welches man nicht…16. Dezember 2019 JETZT LESEN →


Hinterlasse deine Meinung

Bitte bleibe freundlich. Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung).