• E-Scooter: Weitere Demo in Berlin geplant

    Elektro Scooter Roller Ekf Header

    In den kommenden Wochen geht es los, der Termin für die finale Entscheidung bei den Elektrokleinstfahrzeugen rückt immer näher. Ab Mai oder Juni dürften wir dann E-Scooter und Co auf den deutschen Straßen sehen und das endlich auch vollkommen legal – sofern sie die Vorschriften vom Bund erfüllen.

    Doch genau hier gibt es noch Diskussionen, denn bei der eKF-Regelung wurde zwar schon nachgegeben, doch dem Aktionsbündnis „Electric Empire“ geht das noch nicht weit genug. Man hat bereits im Dezember demonstriert und will am 28. April erneut in Berlin für bessere Bedingungen auf die Straße gehen.

    Die meisten Modelle, die sich Nutzer in Deutschland jedoch schon gekauft haben, werden nicht erlaubt sein. Für E-Skateboards wird es eine Sonderregelung geben, doch dem Bündnis geht es um E-Scooter wie von Xiaomi. Die Regeln in Deutschland sind streng, sehr viele Modelle bleiben damit illegal.

    Das bedeutet auch, dass sich zu Beginn ein sehr kleiner Markt von teuren Modellen öffnen wird, der Roller von Xiaomi ist teilweise auch mal für unter 300 Euro erhältlich, man blockiert damit also auch den Massenmarkt.

    Das Argument, dass die gekauften Elektroroller damit zu Elektroschrott werden, teile ich nicht. Das waren sie schon vorher, denn jeder Käufer wusste ganz genau, dass er sich ein illegales Gadget kauft. Doch ich bin auch der Meinung, dass die Regeln gerne gelockert werden dürfen, damit wir ein besseres Angebot erhalten.

    Wir werden das Thema weiterhin verfolgen und mal schauen, ob die Demo Ende April einen Einfluss auf die finale Entscheidung im Frühjahr haben wird.

    Mehr dazu

    Beitrag teilen


    Hinterlasse deine Meinung
    Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.
  • Weitere Neuigkeiten Alle News aufrufen →