Elektroautos: Ford will Reichweite mit Lichtfarben optimieren

All New Mustang Mach E

Wenn es um Elektroautos geht, dann ist die Effizienz und Reichweite oft ein Thema. Die Reichweite hängt von vielen Faktoren ab, zum Beispiel, ob man mit 200 km/h über die Autobahn rast oder sich gemütlich bei 130 km/h einordnet.

Natürlich beeinflussen solche Faktoren auch Benziner, aber oftmals nicht so stark und wir haben aktuell ein sehr gutes Netz von Tankstellen. Ein Einflussfaktor, den ich beim Test des e-Golfs und aktuell beim Model 3 auch immer wieder feststelle: Die Klimaanlage beziehungsweise die Heizung (und die Sitzheizung).

Ford: Licht soll Empfinden beeinflussen

Das Wetter hat nicht nur einen Einfluss auf die Batterie, sondern auch auf das Verhalten der Fahrer. Eine Idee von Ford ist es daher, mit Licht das Empfinden der Fahrer eines Elektroautos zu beeinflussen. Das Konzept ist simpel: Rot soll dafür sorgen, dass es gefühlt wärmer ist und Blau, dass es kälter wird.

Ford Licht Rot Blau

Das Unternehmen testet diesen Ansatz in Köln mit einem Konzeptauto und gibt im eigenen Blog an, dass man einen Unterschied bei der Reichweite feststellen konnte. Man möchte das nun weiter erforschen und vielleicht sehen wir die ersten Ansätze in kommenden Elektroautos wie dem Mach-E.

Innovative Transit Smart Energy Concept Is Helping Ford Find New Ways To Go Further In Future Electrified Vehicles

Ford Mustang Lithium offiziell vorgestellt

Ford Mustang Lithium

Ford hat wie erwartet einen neuen Mustang vorgestellt, der den Zusatz „Lithium" bekommt und tatsächlich rein elektrisch „fährt“. Warum habe ich das letzte Wort in Anführungszeichen gepackt? Das auf der SEMA vorgestellte Elektroauto ist kein Serienmodell, es ist ein Prototyp,…6. November 2019 JETZT LESEN →


Hinterlasse deine Meinung

Bitte bleibe freundlich. Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung).

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.