• Emoji: In Zukunft könnte es wohl noch mehr Variationen geben

    Google Emoji Geschlech Neutral Header

    Die Zahl der Emojis ist in den letzten Jahren massiv gewachsen und auch 2019 kamen wieder einige dazu. Jahr für Jahr werden es mehr und wir haben vor allem bei Menschen und Berufen auch noch eine große Auswahl bekommen, da man die unterschiedlichen Hauttypen auswählen kann. So eine Variation könnte es in Zukunft auch bei normalen Emojis – wie zum Beispiel einer Pizza – geben.

    Emoji: Wird die Auswahl irgendwann zu groß?

    Das Unicode Consortium muss sich nun mit einem Antrag auseinandersetzen, der genau das fordert. Damit könnten dann Emojis wie die Katze, der Hund, die Pizza, das Weinglas und vieles mehr eine zusätzliche Option bekommen. Das Weinglas wird zum Beispiel von allen Anbietern mit Rotwein angezeigt, vielleicht werden wir ab 2020 auch Weißwein oder Roséwein als zusätzliche Option sehen.

    Eine Entscheidung wurde noch nicht getroffen, doch sollte man sich für diesen Antrag entscheiden, dann wird die Änderung vermutlich mit Unicode 13.0 im nächsten Jahr (und dann mit iOS 14, Android 11 und Co) eingeführt.

    Ich kann den Antrag verstehen und bei den Hauttypen und Menschen finde ich eine möglichst große Auswahl auch nicht schlecht. Aber die Emojis sind schon jetzt so zahlreich geworden, dass ich nicht unbedingt unterschiedliche Beläge auf einer Pizza oder ein extra Emoji für weiße Schokolade wünschen würde.

    Mehr dazu

    Beitrag teilen


    Hinterlasse deine Meinung
    Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.
  • Weitere Neuigkeiten Alle News aufrufen →