Enpass wechselt zum Abo-Modell

Enpass

Wie man beim Passwortmanager Enpass aktuell verkündet hat, wird man zu einem Abo-Modell wechseln.

Man habe nach eigenen Angaben festgestellt, dass die meisten Benutzer Enpass auf mehr als einem Gerät verwenden und am Ende die Enpass-App mehr als einmal kaufen. Beim Abo-Modell sind zukünftig alle Apps enthalten. Man spricht von einer „Win-Win-Situation“ – ob das die Nutzer auch so sehen?

Die Kernarchitektur bleibt auch beim Übergang zum Abonnement die gleiche – Enpass wird weiterhin ein Offline-Passwortmanager sein und man will die Nutzerdaten Daten „in keiner Weise“ auf den eigenen Servern speichern.

Wichtig zu wissen: Bestehende Benutzer müssen nicht für das Abonnement bezahlen und können die Pro-Version ohne zusätzliche Kosten nutzen. Das soll sogar unbegrenzt und mit allen zukünftigen Anpassungen funktionieren.

Noch sind die neuen Abo-Preise nicht online. Wer nun nach einer Passwortmanager-Alternative ohne Abo sucht, dem kann ich Bitwarden ans Herz legen.


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.