FlixTrain-Züge stellen auf Ökostrom um

Flixtrain

Während FlixBus bereits seit einem Jahr E-Fernbusse auf ausgewählten Strecken testet, fahren ab sofort auch FlixTrain-Züge mit 100 % Ökostrom von Greenpeace Energy. Der Ökostrom stammt dabei ausschließlich aus Wind- und Wasserkraftanlagen in Deutschland und Österreich.

Damit ist FlixTrain nach eigenen Angaben der erste und einzige Zuganbieter Deutschlands, der seinen Betrieb komplett auf Ökostrom umgestellt hat. Mit einem solch kleinen Fuhrpark an Zügen ist das allerdings auch leichter machbar.

Die FlixTrain-Züge sind seit über einem Jahr auf deutschen Schienen unterwegs. Neben Berlin – Stuttgart und Köln – Hamburg wird ab 23. Mai 2019 auch eine Verbindung von Berlin nach Köln angeboten. Auf den anderen beiden Strecken sollen zudem die Kapazitäten in beide Fahrtrichtungen ausgebaut werden.

Übrigens bietet auch FlixBus seinen Kunden die Möglichkeit an, die CO2-Emissionen der zurückgelegten Strecke zu kompensieren. Während des Buchungsprozesses können Reisende freiwillig einen Beitrag – in der Regel 1–3 % des Ticketpreises leisten. Dieser dient zur CO2-Kompensation der Reise, beinhaltet aber auch eine kleine Spende, die in andere emissionsmindernde Projekte investiert wird.

Mehr dazu

Kommt über diesen Affiliate-Link ein Einkauf zustande, wird mobiFlip.de u.U. mit einer Provision beteiligt. Für Dich entstehen dabei keine Mehrkosten.


Hinterlasse deine Meinung

Bitte bleibe freundlich. Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung).