FRITZ!Box 7590 und 7490: Neues Labor-Update veröffentlicht

Fritzbox Labor Header

Ab sofort steht ein neues FRITZ!OS als Laborversion für die FRITZ!Box-Modelle 7590 und 7490 zur Verfügung. Verschiedene Anpassungen sollen für mehr Leistung im Heimnetz sorgen.

Laut AVM sind nun unter anderem bei der FRITZ!Box 7590 die 160 MHz breiten WLAN-Kanäle immer aktiv. Außerdem wurden verschiedene Fehler behoben und die Stabilität der Firmware verbessert.

Das FRITZ! Labor soll wie angekündigt in den nächsten Wochen um zusätzliche Funktionen erweitert werden.

Internet:

  • Verbesserung Bei Änderungen der Konfiguration der DoT (DNS over TLS) Einstellungen erfolgt eine Benachrichtigung (Push-Mail)
  • Behoben Reproduzierbarer Neustart bei Hinzufügen einer Netzwerkanwendung unter “Internet / Filter”
  • Behoben Priorisierte Anwendungen wurden nach Neustart gelöscht
  • Behoben Aktivierung der verschlüsselten Namensauflösung im Internet (DNS over TLS) war nicht mit 2-Faktor-Authentifizierung geschützt
  • Behoben Nur eine Portfreigabe bei manueller Adresseingabe möglich

WLAN:

  • Verbesserung Stromverbrauch im Modus “Green AP” bei einer Kanalbandbreite von 160 MHz (VHT160) optimiert (7590 und 6590)
  • Verbesserung Meldungen unter “System / Ereignisse” bei Anmeldungen am WLAN-Gastzugang verbessert

Smart Home:

  • Behoben Fehlerhafte Solltemperatur bei Zugriff auf die FRITZ!Box über MyFRITZ!

System:

  • Verbesserung Stabilität
  • Verbesserung Anzeige gesperrter Geräte auf der Übersichtsseite ergänzt
  • Verbesserung Schnelleres Laden der Benutzeroberfläche
  • Behoben Überflüssiger Text bezüglich entgangener Anrufe war noch in den Einstellungen der “Info”-LED vorhanden

USB:

  • Behoben RSS-Feeds ließen sich nicht mehr hinzufügen
  • Behoben Zugriff auf den Online-Speicher schlug aufgrund des vermeintlich vollen Speichers fehl
  • Behoben Falsche Anzeige der Speicherkapazität

Den Download der neuen Vorab-Firmware gibt es auf dieser Seite bei AVM und alle Neuerungen findet ihr wie üblich hier.

Zu bedenken gilt: Eine Labor-Firmware sollte nicht auf Produktiv-Systemen eingesetzt werden. Zudem sollte zwingend an ein Backup vor dem Einspielen der neuen Firmware auf der FRITZ!Box gedacht werden.

Mehr zum Thema #AVM


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.