FRITZ!Box 7590 und 7490: Neues Labor-Update veröffentlicht

Fritzbox Labor Header

Ab sofort steht ein neues FRITZ!OS als Laborversion für die FRITZ!Box-Modelle 7590 und 7490 zur Verfügung. Verschiedene Anpassungen sollen für mehr Leistung im Heimnetz sorgen.

Laut AVM sind nun unter anderem bei der FRITZ!Box 7590 die 160 MHz breiten WLAN-Kanäle immer aktiv. Außerdem wurden verschiedene Fehler behoben und die Stabilität der Firmware verbessert.

Das FRITZ! Labor soll wie angekündigt in den nächsten Wochen um zusätzliche Funktionen erweitert werden.

Internet:

  • Verbesserung Bei Änderungen der Konfiguration der DoT (DNS over TLS) Einstellungen erfolgt eine Benachrichtigung (Push-Mail)
  • Behoben Reproduzierbarer Neustart bei Hinzufügen einer Netzwerkanwendung unter “Internet / Filter”
  • Behoben Priorisierte Anwendungen wurden nach Neustart gelöscht
  • Behoben Aktivierung der verschlüsselten Namensauflösung im Internet (DNS over TLS) war nicht mit 2-Faktor-Authentifizierung geschützt
  • Behoben Nur eine Portfreigabe bei manueller Adresseingabe möglich

WLAN:

  • Verbesserung Stromverbrauch im Modus “Green AP” bei einer Kanalbandbreite von 160 MHz (VHT160) optimiert (7590 und 6590)
  • Verbesserung Meldungen unter “System / Ereignisse” bei Anmeldungen am WLAN-Gastzugang verbessert

Smart Home:

  • Behoben Fehlerhafte Solltemperatur bei Zugriff auf die FRITZ!Box über MyFRITZ!

System:

  • Verbesserung Stabilität
  • Verbesserung Anzeige gesperrter Geräte auf der Übersichtsseite ergänzt
  • Verbesserung Schnelleres Laden der Benutzeroberfläche
  • Behoben Überflüssiger Text bezüglich entgangener Anrufe war noch in den Einstellungen der “Info”-LED vorhanden

USB:

  • Behoben RSS-Feeds ließen sich nicht mehr hinzufügen
  • Behoben Zugriff auf den Online-Speicher schlug aufgrund des vermeintlich vollen Speichers fehl
  • Behoben Falsche Anzeige der Speicherkapazität

Den Download der neuen Vorab-Firmware gibt es auf dieser Seite bei AVM und alle Neuerungen findet ihr wie üblich hier.

Zu bedenken gilt: Eine Labor-Firmware sollte nicht auf Produktiv-Systemen eingesetzt werden. Zudem sollte zwingend an ein Backup vor dem Einspielen der neuen Firmware auf der FRITZ!Box gedacht werden.

Mehr zum Thema #AVM

Teilen


Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an.