Für 319 Euro: AVM FRITZ!Box 6690 Cable landet im Handel

Avm Fritzbox 6690 Cable Freigestellt

Nachdem AVM den Marktstart der FRITZ!Box 4060 verkündet hat, landet ab sofort auch die FRITZ!Box 6690 Cable – das neue „Top-Modell“ mit Wi-Fi 6 für den Kabelanschluss – im Handel. Der Preis der Box ist „knackig“.

Mit Unterstützung für 2×2-OFDM(A)-Kanalbündelung nach DOCSIS 3.1 erreicht die FRITZ!Box 6690 Cable Spitzengeschwindigkeiten von bis zu 6 GBit/s im Downstream und 2 GBit/s im Upstream. Dank der starken WLAN-Ausstattung – 4×4 Wi-Fi 6 – kann die neue FRITZ!Box die Gigabitgeschwindigkeiten auch im Heimnetz vielen Geräten zu Verfügung stellen.

Die FRITZ!Box 6690 bietet als Anschlussmöglichkeiten einen 2,5-Gigabit- und drei Gigabit-LAN-Ports sowie zwei USB-3.0-Anschlüsse. Zur Ausstattung gehören Smart-Home-Funktionen sowie eine komplette Telefonanlage (DECT, IP, ISDN, analog), inklusive Anrufbeantwortern.

Die FRITZ!Box 6690 Cable ist ab sofort für 319 Euro (UVP) im Handel bestellbar. Das bedeutet, dass AVM das Modell bereits an die Händler ausliefert. Bis es bei den Kunden eintrifft, kann es aber noch ein wenig dauern.

FRITZ!Box 6690 Cable Eckdaten

  • DOCSIS-3.1-Router für Internet am Kabelanschluss (abwärtskompatibel zu DOCSIS 3.0)
  • Kanalbündelung mit 2×2 OFDM(A) und 32×8 SC-QAM
  • 4×4 Wi-Fi 6 (WLAN AX) mit 5 GHz (4.800 MBit/s) und 2,4 GHz (1.200 MBit/s)
  • Telefonanlage für DECT-, IP- und analoge Telefone
  • 1x 2,5 Gigabit-LAN, 3x Gigabit-LAN für PC und Netzwerkgeräte
  • Zwei USB 3.0-Anschlüsse für Drucker und Speicher (NAS)
  • Integrierter TV-Tuner zum Streamen des Fernsehsignals im Heimnetz
  • FRITZ!OS mit Kindersicherung, Mediaserver, FRITZ!NAS, WLAN-Gastzugang u. v. m.
  • Kostenlose Apps wie MyFRITZ!App, FRITZ!App Fon, FRITZ!App WLAN, FRITZ!App Smart Home und FRITZ!App TV ergänzen den Komfort
  • Automatische Updates für langanhaltende Sicherheit
  • Herstellergarantie: 5 Jahre
  • Preis: 319 Euro (UVP)

Aktion vorbei: fraenk Mobilfunk den ersten Monat nicht mehr kostenlos nutzen

Fraenk Sim Header

Der Mobilfunkanbieter fraenk hat seinem Tarif nicht nur mehr Speed beim Upload verpasst, sondern verlängert auch eine Neukundenaktion. Interessierte User dürfen also weiterhin kostenfrei testen. [update_box]Fraenk ist in einer Partnermitteilung ein Fehler unterlaufen, sodass die Informationen in diesem Beitrag leider…6. Januar 2022 JETZT LESEN →

Kommt über diesen Affiliate-Link ein Einkauf zustande, wird mobiFlip.de u.U. mit einer Provision beteiligt. Für Dich entstehen dabei keine Mehrkosten.


Fehler melden4 Kommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Peter 👋

    Weiß jemand ob sich ein Upgrade lohnt von 6490 auf 6690 €?

    1. termel 🪴

      Na hoffentlich du selbst. Niemand kennt deine Anforderungen. Wenn du keine WLAN 6 Geräte hast, wenn du kein DOCSIS-3.1 hast, lohnt sich der Wechsel eher nicht.
      Wenn du WLAN 6 Geräte hast, aber gar kein WLAN 6 brauchst, lohnt sich das auch nicht. Wenn du mit der Fritzbox nichts machst außer die so zu nehmen wie sie ist und einfach nur Internet drüber zu beziehen – vielleicht lohnt es sich nicht mal für dich eine teure Fritzbox zu haben. Vielleicht lohnt es sich aber auch einfach nur einen 20 Euro Router für Wifi 6 an deine aktuelle Fritzbox anzuschließen.
      Teil deine Erfahrungen, Anforderungen und Wünsche und dann kann dir vielleicht jemand bei der Einschätzung helfen – ansonsten bist du aktuell der einzige der weiß ob sich ein Upgrade (für dich) lohnt.

  2. Peter 👋

    Danke für die ausführliche Antwort.

    WLAN 6 Geräte habe ich auf jeden Fall. Die meisten SmartHome Geräte wie Roborock S7 und FritzDect 301 Thermostate werden den neuen Standard wahrscheinlich nicht benötigen.
    Als Internet habe ich den eazy-Tarif zuhause. Allerdings konnte ich nie so wirklich herausfinden, ob er den neuen Standard DOCSIS-3.1 überhaupt schon unterstützt. Auf deren Seite wird man nicht schlau.

    Jetzt wurden auch schon WiFi 6 Relase 2 und DOCSIS 4.0 angekündigt. Da ist das Gerät schon quasi veraltet bevor es veröffentlicht wird.

    Das Internet hat manchmal so seine Hänger. Wobei ich nicht weiß, ob es an der Webseite liegt oder am Internetprovider. Besser geht immer. Klar kann man sich mit dem momentanen auch zufrieden geben, aber wenn es was besseres gibt und sein gefühlt 100 Jahre alten Internettarif oder seine Geräte nie wechselt, sollte man eventuell an einer Neuanschaffung Gedanken machen ^^.

Schreibe einen Kommentar    

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Durch das Absenden eines Kommentars stimmst du der Speicherung deiner Angaben gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.