Galaxy Fold: Samsung hat wohl ein paar Verbesserungen vorgenommen

Samsung Galaxy Fold Key Header

Vor ein paar Tagen wurde bekannt, dass Samsung das Problem mit den defekten Displays beim Galaxy Fold lösen konnte und es bald ein neues Datum geben soll. Nun gibt es eine aktuelle Meldung, die hier etwas mehr ins Detail geht.

Die „Schutzfolie” auf der Front soll nun unter anderem fest mit dem Gehäuse verbunden sein und sich nicht mehr lösen lassen. Bei den ersten Einheiten wirkte diese Schutzfolie wie eine normale Schutzfolie und wurde von einigen entfernt.

Außerdem hat man das Loch an der Stelle, an der das Gerät gebogen wird, wohl kleiner gemacht. Doch auch wenn einige die Displayfolie entfernt hatten, so war das nicht der einzige Grund für defekte Einheiten. Samsung testet die neuen Modelle aber momentan im kleinen Kreis und mit den Netzbetreibern.

Ich bin mir sicher, dass man dieses Mal genau hinschaut, bevor man die zweite Welle an die Presse schickt. Ganz sicher kann man sich nie sein, aber sowas wie beim Note 7 darf nicht erneut passieren, denn da erklärte man das Problem auch für gelöst und es trat weiterhin auf (das Gerät wurde vom Markt genommen).

Mehr dazu

Beitrag teilen


Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an.