• Gmail enttäuscht mit neuen Funktionen

    Gmail

    Google hat aktuell neue Funktionen für die Webversion seines E-Mail-Services Gmail angekündigt. Wer gehofft hatte, dass Gmail nach dem Aus für Inbox funktionell deutlich besser werden würde, wird aber auch von den aktuellen Ankündigungen enttäuscht sein.

    Google dreht funktionell mal wieder nur an kleinen Stellschräubchen, statt nützliche Funktionen zu implementieren, die viele Nutzer von Inbox schätzen gelernt haben. Nun ja, bis Ende März ist ja noch Zeit.

    Diese drei neuen Funktionen landen aktuell in Gmail:

    • Undo/Redo: Wenn Sie eine Aktion rückgängig machen müssen, z.B. wenn Sie versehentlich den Inhalt Ihres Entwurfs einer E-Mail löschen, können Sie dies direkt aus der Entwursansicht tun.
    • Durchgestrichen: Strikethrough ist ein visueller Hinweis darauf, dass etwas abgeschlossen ist oder als Bearbeitungsvorschlag verwendet werden kann.
    • Download als .EML: Dieses Format wird von anderen E-Mail-Clients erkannt, sodass Sie den Gmail-Inhalt zusammen mit Anhängen in diesen Clients anzeigen können. Darüber hinaus können Benutzer mit dieser Funktionalität diese heruntergeladenen Nachrichten nun als Anhang in ihre E-Mails aufnehmen.

    Mehr dazu

    Beitrag teilen


    Hinterlasse deine Meinung
    Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.
  • Weitere Kurzmeldungen Alle Kurzmeldungen aufrufen →