Google Gboard: Version 2.0 für iOS ist da

Google hat der Gboard-App für iOS ein größeres Update in Form von Version 2.0 spendiert. Im Fokus der neuen Version steht vor allem die Optik der App und Google bleibt dabei und aktualisiert die Tastatur-App für iOS immer wieder.

Ich persönlich nutze diese zwar gerne bei Android, doch bei iOS bin ich immer noch mit der Standard-Tastatur unterwegs. René schrieb im Sommer 2018 aber über Gboard und gab an, dass sich ein zweiter Blick lohnen könnte. Vielleicht ist das aktuelle Update für die App ja ein guter Anlass für einige.

Überarbeitete Designs: Viele neue Möglichkeiten, die benutzerdefinierten Designs von Gboard anzupassen. Von der Hintergrundfarbe bis hin zur Dicke der Glide Typing-Spur kannst du alles ändern. Außerdem stehen wunderschöne neue Farbverlauf-Designs zur Auswahl

Google nennt im Changelog außerdem noch mal die Änderungen der letzten Version und weil wir diese nicht im Blog hatten, gibt es diese hier:

  • Deine Miniversionen: individuelle Sticker für dich. Von deinen Fotos inspirierte Miniversionen erstellen und anpassen und sie in beliebigen Apps teilen
  • Du kannst Text jetzt in mehreren Sprachen eingeben, ohne die Sprache zu wechseln. Füge einfach die gewünschten Sprachen über die Gboard App hinzu – und schon kannst du loslegen
  • Verbesserte Spracheingabe
  • Sprachunterstützung für Khmer, Laotisch, Mongolisch und Thailändisch

Mehr dazu

Beitrag teilen


Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an.