Das Pixel 6 soll mit Chip von Google kommen

Google Pixel 5 Tisch Header

Das Google Pixel 6 im Herbst (falls es so heißen wird, aber davon gehen wir mal aus) soll laut 9TO5Google mit einem eigenen Chip von Google auf den Markt kommen. Details zum Chip hat man allerdings noch nicht.

Google hat Ende 2020 bereits betont, dass man große Pläne für 2021 hat und viele haben da schon vermutet, dass damit ein eigener SoC (System-on-a-Chip) von Google selbst gemeint ist. Nun ist es also wohl so weit.

Google arbeitet seit 2019 daran

Das entsprechende Team wurde 2019 von Google aufgebaut und vor ca. einem Jahr hieß es schon, dass das Pixel 6 das erste Modell damit sein könnte. Das Pixel Fold könnte also auch mit einem eigenen Chip kommen.

Der Codename lautet wohl Whitechapel und Google arbeitet dafür mit Samsung zusammen. Es wäre denkbar, dass das Exynos-Team die Idee von Google umsetzt. Hinweise gibt es wohl bereits in der aktuellen Kamera-App von Google.

Klingt jedenfalls nicht abwegig und würde auch bedeuten, dass Google (obwohl sie bis heute keinen großen Marktanteil haben) an dieser Sparte festhält und sogar Geld in sie investiert. Außerdem wäre man dann, wie auch Apple, unabhängig. Google selbst wollte sich nicht zu diesem Gerücht äußern.


Hinterlasse deine Meinung

Bitte bleibe freundlich. Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung).

Um das Kommentarsystem nutzen zu können, musst du dem Einsatz von Cookies zustimmen.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.