Google entfernt Xiaomi-Integration bei Home/Nest-Geräten

Google Nest Hub Header

Gestern machte eine Meldung von Reddit die Runde, in der ein Nutzer mit einem Google Home Hub darüber berichtete, dass er Bilder von einem anderen Nutzer auf seinem Gerät sehen konnte. Konkret ging es um das Bild von einer fremden Sicherheitskamera vom Hersteller Xiaomi, das ihm angezeigt wurde.

Google blockiert Xiaomi vorerst

Es tauchten weitere Bilder auf und Nutzer konnten fremden Kindern beim Schlafen zuschauen. Sowas würde ich mal als einen „Worst Case“ für das Vertrauen in diese Technologie beurteilen und um die Sache kurzfristig etwas einzudämmen, hat Google direkt die Xiaomi-Integration entfernt.

Ein Sprecher von Google teilte Android Police am gestrigen Abend mit, dass man die Berichte gesehen habe und daher die Entscheidung getroffen wurde, dass Xiaomi-Geräte vorerst blockiert werden. Man kennt die Ursache noch nicht, aber man arbeitet zusammen mit Xiaomi an einer Lösung dafür.

Das war sicher keine Absicht von Google und Xiaomi, aber bei einem so sensiblen Produkt wie einer Sicherheitskamera, die auf meine Kinder gerichtet ist, würde die Kamera direkt aus dem Haus fliegen. Da würde ich mich wirklich nicht darauf verlassen, dass das nicht wieder vorkommt, da reicht ein Fehler.

Nachtrag: Es gibt ein Statement von Xiaomi.

Wir sind uns bewusst, dass es ein Problem mit dem Empfang von Standbildern beim Anschluss der Mi Home Security Camera Basic 1080p auf dem Google Home-Hub gab. Die Privatsphäre und Datensicherheit unserer Nutzer hat für uns bei Xiaomi oberste Priorität. Wir entschuldigen uns bei all unseren Nutzern für die Unannehmlichkeiten, die dadurch entstanden sind.

Unser Team hat mit Hochdruck an einer Lösung des Problems gearbeitet, welches mittlerweile behoben ist. Die Störung ist bei einem Cache-Update am 26. Dezember 2019 aufgetreten, das die Streaming-Qualität der Kamera verbessern sollte. Das Problem ist nur in extrem seltenen Fällen aufgetreten, in diesem Fall bei der Integration zwischen der Mi Home Security Camera Basic 1080p und dem Google Home Hub mit einem Bildschirm unter schlechten Netzwerkbedingungen.

Wir haben herausgefunden, dass nur eine geringe Anzahl von Nutzern aus dem Ausland mit extrem schlechten Netzwerkbedingungen betroffen sein konnte. Das Problem trat nicht auf, wenn die Kamera mit der Mi Home App von Xiaomi verbunden war. Xiaomi hat dieses Problem in enger Zusammenarbeit mit Google behoben und den Dienst bis zur vollständigen Klärung der Ursache ausgesetzt, um absolut sicherzustellen, dass solche Probleme nicht wieder auftreten.

Google Pixel 4a für 2020 zeigt sich

Google Pixel 4a Leak Header

Google wird wohl auch 2020 wieder ein günstigeres Pixel-Smartphone auf den Markt bringen und nach dem Pixel 3a dürfte nächste Jahr das Pixel 4a anstehen. Google hat ein neues Mittelklasse-Smartphone bereits angedeutet. Google Pixel 4a im Frühjahr erwartet Nun hat…29. Dezember 2019 JETZT LESEN →

Beitrag teilen


Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an.