Huawei AppGallery: „Wir haben große Ambitionen“

Huawei Appgallery Header

Wir hatten vor ein paar Tagen die Möglichkeit mit William Tian, Country Manager Germany der Huawei Consumer Business Group, zu sprechen. Diese Chance haben wir genutzt, um ihm ein paar spannende Fragen zu stellen.

In den kommenden Tagen werde ich hier das ein oder andere Thema aufgreifen, auf einige Fragen (zum Beispiel wann Huawei Pay starten wird) bekamen aber logischerweise noch keine direkte Antwort. Huawei war recht offen, wollte aber verständlicherweise konkrete Ankündigungen nicht vorwegnehmen.

Huawei: Große Ziele für die AppGallery

Was ich zum Start aber wissen wollte: Wohin soll die Reise der Huawei AppGallery gehen? Will man mit den Huawei Mobile Services die Google Mobile Services in Zukunft im Funktionsumfang überbieten und an Google vorbeiziehen?

Das sei laut William Tian auf lange Sicht das Ziel. Huawei hat große Ambitionen, wenn es um die AppGallery geht. Aktuell hat man 420 Millionen aktive Nutzer im Monat und sieht sich als Nummer 3 auf dem Weltmarkt. Huawei wollte bei der Hardware die Nummer 1 werden, nun will man das auch hier versuchen.

So haben wir bei HUAWEI weltweit mehr als 3.000 Ingenieure im Einsatz, die mehr als 1,4 Millionen Entwickler bei deren App-Umsetzungen für die HUAWEI AppGallery unterstützen. Im Vergleich zum Vorjahr ist die Zahl der Entwickler um 150 Prozent gestiegen.

In Deutschland gibt es laut Huawei bereits 95 der 100 beliebtesten Apps, wobei William Tian hier nicht nur die AppGallery, sondern auch die Suchfunktion mit ins Spiel bringt. Diese Apps sind also nicht alle in der AppGallery verfügbar.

Huawei: Müssen uns nicht verstecken

Huawei ist davon überzeugt, dass man sich vor niemandem verstecken muss und will diesen Weg weiter verfolgen. Auf die Frage, wie lange das ungefähr dauern wird, bekam ich aber keine Antwort. Das lässt sich schwer abschätzen.

Ich bin gespannt, wohin die Reise geht. Anfang 2020 habe ich einen Test mit den populärsten Apps gemacht und geschaut, wie viele es bei Huawei gibt. Da wird es vielleicht bald Zeit, diesen Test mit der gleichen Auswahl zu wiederholen.

Huawei Sound X ab sofort in Deutschland erhältlich

Huawei Sound X Header

Der Surround-Speaker Huawei Sound X ist ab sofort in Deutschland erhältlich. Der Preis des gemeinsam mit Devialet entwickelten Wireless-Lautsprechers beträgt 349 Euro. Huawei bietet seit heute den ersten eigenen ernstzunehmenden Lautsprecher in Deutschland an. Beim Huawei Sound X handelt es…15. Juli 2020 JETZT LESEN →


Hinterlasse deine Meinung

Bitte bleibe freundlich. Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung).