Huawei: Wir werden spätestens 2020 die Nummer 1 sein

Huawei Header Logo

Vor ziemlich genau zwei Jahren traf Huawei eine interessante Aussage: Man möchte die neue Nummer 1 auf dem Smartphone-Markt werden. Doch nicht nur das, es gab auch noch eine konkrete Ansage zum Zeitraum: Vier Jahre.

Seit dem lief es gut für Huawei und 2018 konnte man sein selbst gesetztes Ziel sogar mit über 200 Millionen verkauften Einheiten übertreffen. Man ist die neue Nummer 2 auf dem Weltmarkt, nun will man die Nummer 1 werden.

Huawei: Zur Not ohne die USA

Trotz der aktuellen Diskussion ist sich Richard Yu sicher, dass man das auch spätestens im kommenden Jahr schaffen wird. Es besteht sogar die Chance, dass man es schon in diesem Jahr schafft. Und das auch ohne die USA und trotz der aktuellen Debatte. Die sei rein politisch, so Yu.

Die USA wirken manchmal wie ein wichtiger Markt und sie sind es auch für Trends, aber so groß ist der Markt (Stückzahlen) nun auch nicht. Außerdem ist dort Apple neben Samsung ein extrem starker Player. Es würde vermutlich gar keinen so großen Einfluss haben, wenn Huawei dort vertreten wäre.

Die Kunden vertrauen Huawei und man habe ein Momentum, was man 2019 halten möchte. Huawei kündigte heute unter anderem den ersten 5G-Chip für den Kirin 980 an und wird auf dem MWC auch erste Smartphones mit 5G zeigen. Doch auch ein faltbares Smartphone wird es geben, so Yu.

Huawei: Konsumentenbereich stark gewachsen

Der Sektor für Konsumentenprodukte ist 2018 übrigens um 50 Prozent bei Huawei gewachsen und machte erst mal knapp die Hälfte vom Umsatz (48 Prozent) aus. Selbst wenn der 5G-Ausbau für Huawei schwieriger als erwartet wird, so hat man sich damit ein zweites Standbein aufgebaut.

Insgesamt hat Huawei (kombiniert mit Honor) 208 Millionen Smartphones im letzten Jahr verkauft. Honor selbst ist übrigens für einen sehr großen Teil des Erfolgs zuständig, man ist 2018 gut gewachsen. Langfristig will man mit der Marke Honor auch in die Top 3 auf dem Weltmarkt.

Ich glaube, das wird ein extrem spannendes Jahr für Huawei und ich bin schon sehr auf den Wettkampf zwischen Huawei und Samsung gespannt.

Quelle Reuters

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.