Huawei: Laptop-Sparte wohl auf Eis gelegt

Huawei Matebook X Pro Header

Huawei könnte seine Laptop-Sparte vorerst auf Eis gelegt haben, denn während man bei den Smartphones aktuell noch irgendwie weitermachen kann, so ist man dort ohne Windows und Intel komplett aufgeschmissen. Huawei soll nun einen Stopp für alle Zulieferer verkündet haben, zumindest kurzfristig ist Schluss.

Doch Notebookcheck hat auch erfahren, dass man wohl eine Bestellung für ein geplantes MateBook mit 16 Zoll storniert hat. Von Digitimes heißt es, dass die Entwicklung der MateBooks komplett eingestellt wurde. Sieht so aus, als ob Huawei diesen Bereich kurzerhand eingestellt oder auf Eis gelegt hat.

Huawei äußerte sich bisher noch nicht

Verständlicher Schritt, denn bei allen offenen Baustellen ist die Laptop-Sparte nun nicht die, die für Huawei besonders wichtig ist. Man ist ordentlich gewachsen und hat Ende 2018 auch bekannt gegeben, dass man hier weiter Druck machen will, aber es ist für Huawei kein überlebenswichtiger Bereich geworden.

Während sich Huawei bei den Smartphones ohne konkrete Details äußert (aber man äußert sich immerhin), so schweigt man bei den Laptops. Geht es weiter? Wurde diese Sparte eingestellt? Wurde sie nur kurzfristig aus Eis gelegt? Wir wissen es nicht von offizieller Seite, aber es spricht einiges dafür, dass sich Huawei kurzfristig aus diesem Bereich zurückgezogen hat.

Mehr dazu


Hinterlasse deine Meinung

Bitte bleibe freundlich. Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung).