iOS 14: Apple verschiebt neues Privatsphäre-Feature auf 2021

Apple Ios 14 Iphone Widgets Header

Apple wird mit iOS 14 ein neues Feature für die Privatsphäre einführen: Entwickler müssen den Nutzer um Erlaubnis bitten, wenn sie ihn tracken wollen. Als das bei den Unternehmen bekannt wurde, gab es erste Warnungen. Facebook gab an, dass man mit einem Umsatzrückgang nach dieser Änderung rechnet.

Anscheinend war der Druck auf Apple nun aber zu groß und daher hat man sich dazu entschieden diese Funktion erst Anfang 2021 in iOS 14 einzubauen. Sie ist fertig, in einer Stellungnahme gegenüber TechCrunch gibt Apple aber an, dass man den Entwicklern einfach nur etwas mehr Zeit geben möchte.

We want to give developers the time they need to make the necessary changes, and as a result, the requirement to use this tracking permission will go into effect early next year.

Die Privatsphäre hatte schon immer eine zentrale Rolle beim Marketing von Apple, rückte in den letzten Jahren jedoch stark in den Fokus im Wettstreit mit Android und Google. Diese Woche hat Apple sogar wieder einen eigenen Werbeclip veröffentlicht, in dem man die Privatsphäre in den Fokus rückt.

Apple iOS 14 soll im September erscheinen

Apple Ios 14 Iphone Widgets Header

Apple hat bereits von offizieller Seite bestätigt, dass die neuen iPhones in diesem Jahr etwas später kommen werden. Man kann davon ausgehen, dass es Oktober wird. Die Hardware ist eine Sache, doch wie sieht es mit der Software aus? Wann…1. September 2020 JETZT LESEN →


Hinterlasse deine Meinung

Bitte bleibe freundlich. Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung).