Facebook: Apple iOS 14 könnte Umsatz mit Werbung schwächen

Facebook Header

Unternehmen wie Microsoft oder Facebook haben in den letzten Jahren sehr viel Geld mit Android und iOS verdient, doch sie haben eben keine Kontrolle über die Plattformen. Und vor allem die aktuelle Strategie mit Fokus auf Privatsphäre macht es für Unternehmen wie Facebook, die von Werbung leben, schwierig.

Facebook: iOS 14 könnte uns schaden

Mit iOS 14 wird Apple den Nutzer fragen, ob er möchte, dass eine App die Aktivität einer anderen App tracken darf. Sollten die Nutzer nicht zustimmen, dann wird es schwierig für Facebook, denn dann gehen wichtige Informationen verloren.

Apple requires app developers to ask for permission before they track you or your device across apps or websites they don’t own in order to target advertising to you, measure your actions due to advertising, or to share your information with data brokers.

Interessant ist, dass David Wehner (CFO von Facebook) im Gespräch mit CNBC damit argumentiert, dass das vor allem kleine Unternehmen in der Corona-Krise treffen könnte. Man sei besorgt, dass das „aggressive“ Verhalten der großen Plattformen dem Wachstum der kleinen Unternehmen schaden könnte.

Was Facebook damit aber eigentlich sagen möchte: Man weiß noch nicht, wie die iOS-Nutzer das annehmen werden und hat Angst davor, dass man mit einem Rückgang beim Umsatz mit Werbung leben muss. Apple wird iOS 14 im Herbst veröffentlichen, wir werden also in Q4 sehen, ob das einen Einfluss hat.

Google will wohl mehr Präsenz bei Samsung-Smartphones

Samsung Galaxy S20 Ultra Test8

Samsung hat in den letzten Jahren ein eigenes Ökosystem für Android aufgebaut. Der Versuch mit Tizen-Smartphones ist zwar gescheitert, aber man konzentriert sich seit dem diverse Dienste für Android zu entwickeln und zu pushen. Google ist davon nicht begeistert und…29. Juli 2020 JETZT LESEN →


Hinterlasse deine Meinung

Bitte bleibe freundlich. Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung).

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.