Joko Winterscheidt und Martina Hill bekommen jeweils eigene Shows bei Prime Video

Amazon Prime Video 2021 Header

Bully hat aktuell erste Teilnehmer der vierten Staffel von LOL: Last One Laughing genannt. Amazon hat aber noch mehr News bezüglich Prime Video verkündet.

So sollen Joko Winterscheidt und Martina Hill jeweils eigene Shows bei Prime Video bekommen. Der Entertainer Winterscheidt produziert derzeit eine neue Original Show exklusiv für Prime Video. Worum es genau geht? Noch ist das geheim. Joko darf aber schonmal großspurig anteasern: „Ich werde ab Anfang nächsten Jahres bei Prime Video zu sehen sein. Es wird anders, es wird krass, sogar sehr krass. Es wird einen vielleicht sogar verstört zurücklassen. Schaut’s Euch einfach an!“

„HILLarious“ heißt die neue Original Sketch-Comedyshow von Martina Hill, die bei Prime Video laufen wird. In der Show schlüpft Martina Hill auf ihre Art in diverse Rollen und lädt sich prominente Gäste für Sketche ein, die sich „wie ein roter Faden“ durch jede der acht Episoden ziehen. Weiter heißt es: „Fans können sich im Frühjahr 2023 auf ein Wiedersehen mit altbekannten und beliebten Figuren und auch auf neue Charaktere freuen.“

Amazon Prime bietet vollen Zugriff auf die Inhalte von Prime Video und kann über eine kostenlose Probemitgliedschaft 30 Tage getestet werden.

LOL: Last One Laughing – Bully nennt erste Teilnehmer der vierten Staffel

Lol Last One Laughing Bully

LOL: Last One Laughing war seinerzeit der meist-gestreamte Titel „aller Zeiten“ bei Prime Video in Deutschland und Österreich. Nun nennt Gastgeber Michael Bully Herbig die ersten Teilnehmer der vierten Staffel. LOL: Last One Laughing wurde im Oktober 2021 mit dem…13. September 2022 JETZT LESEN →

Kommt über diesen Affiliate-Link ein Einkauf zustande, wird mobiFlip.de u.U. mit einer Provision beteiligt. Für Dich entstehen dabei keine Mehrkosten.


Fehler melden11 Kommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Tom 🎖

    Wie passt das denn zur Meldung von letzter Woche (DWDL), dass Joko einen neuen Exklusivvertrag bei ProSieben unterschrieben hat? 🤔

    1. Ich vermute, diese Meldung bezieht sich auf klassisches Fernsehen. Ich weiß es aber nicht, da ich kein klassisches Fernsehen schaue und mich dafür auch nicht interessiere.

      1. Tom 🎖

        Naja, die Shows aus dem linearen Fernsehen stehen via Mediatheken hinterher ja genauso "on Demand" zur Verfügung wie Sendungen bei Netflix, Amazon & Co. auch. Da gibt's inhaltlich keinen Unterschied, nur weil das eine ursprünglich für das lineare TV produziert wurde und das andere nicht. Ich find's daher für mich persönlich schwierig, das Interesse daran grundsätzlich zu verneinen, weil ich zwar selbst normalerweise kein TV zu bestimmten Uhrzeiten schaue (abgesehen von Fußball-Spielen, die live einfach am meisten Sinn ergeben), aber das lineare Fernsehen durchaus auch sehr gute Sachen hervorbringt, die man sich ja auch später noch ansehen kann. Selbst das Öffentlich-Rechtliche (Aktenzeichen XY), aber um bei Joko zu bleiben: Wer stiehlt mir die Show? Das finde ich sehr unterhaltsam. ;-)

        Aber ja, damit wird's dann wohl wahrscheinlich zusammenhängen, wofür die Sendung primär produziert wird.

        1. Für dich persönlich kann das ja schwierig sein, ich schaue auch nichts, was primär fürs Fernsehen produziert wurde. Ich habe weder Zeit noch Interesse für sowas.

          1. Tom 🎖

            Das klingt jetzt ber sehr voreingenommen. Denn wie gesagt: Inhaltlich macht das überhaupt keinen Unterschied. Eine Sendung wird nicht automatisch besser oder schlechter dadurch, dass sie für Amazon statt ProSieben produziert wird. Und die für das lineare Fernsehen produzierten Sendungen stehen genauso zum Abruf bereit wie das, was Amazon anbietet. Schlussendlich hast du entweder Zeit oder nicht und Interesse für bestimmte Shows oder nicht.

            1. Sorry, aber ich habe kein Bedarf an einem Hobbypsychologen, der meine Aussagen analysiert. Ich weiß auf welche Art Content ich Lust habe und auf welche Art Content nicht. Ich fülle meine Zeit mit Inhalten, die mich interessieren. Da musst du nicht versuchen, mir irgendwas in den Mund zu legen. Selbstverständlich macht das inhaltlich *für mich* einen Unterschied. D.h. ja nicht, dass ich alles von einem Streaming-Anbieter gut finde. Im Gegenzug finde ich aber fast alles, was fürs Fernsehen produziert wird, müllig. Da gibt es nur extrem wenige Ausnahmen im öffentlich-rechtlichen Bereich.

              1. Daniel 🪴

                René verstehe garde garnicht wieso du so schnippisch wirst :D
                Tom hat dich ja nicht angegriffen und ich verstehe was Tom meint.

                Beispiel Joko.
                Es ist und bleibt Joko, egal ob für ProSieben oder für Prime Produziert wurde.

                Ich bin bei dir, dass im linearen TV viel Mist kommt, aber es so zu pauschalisieren macht keinen Sinn.

                1. Also ich finde, es gibt schon einen erheblichen Unterschied, ob ein Format für einen TV-Sender produziert wurde und auf Werbeunterbrechungen hin optimiert wurde oder nicht. Und ja: mir sagt es inhaltlich auch oft wenig zu, wenn ehemalige TV-Formate auf Streamingplattformen schwappen.

                  Ich mag es einfach nicht, wenn man mir etwas unterstellt oder in den Mund legen will, was ich so überhaupt nicht gesagt habe. Ich weiß schon, was ich warum sage und was nicht.

                  1. Tom 🎖

                    Dir wurde nichts unterstellt, was du nicht geschrieben hast. Du hast einen kausalen Zusammenhang hergestellt, der schlicht und ergreifend nicht existiert. Sowas ist unsachlich und das zum Ausdruck zu bringen hat mit Hobbypsychologie nicht das Geringste zu tun, sondern muss erlaubt sein. Gerade auf einer Website, wo man nie müde wird zu betonen, dass das ja ein Meinungs-Blog sei, sollte man mit Feedback zu Meinungs-Äußerungen besser umgehen können. Nichts für ungut.

                    1. "Das klingt jetzt aber sehr voreingenommen."

                      "Schlussendlich hast du entweder Zeit oder nicht und Interesse für bestimmte Shows oder nicht."

                      Du hast versucht meine glasklare Aussage auseinander zu nehmen und mit einem Fazit zu versehen, was du selbst formuliert hast und was ich nie so getätigt habe. Das erachte ich für keine schöne Art der Kommunikation. Und es hat mich auch genervt, weil dem gegenüber dann irgendwie seine subjektive Sicht der Dinge abgesprochen wird. Als ob ich einfach unüberlegt etwas behaupte.

  2. max 🔅

    d.h. es wird bei Martina Hill wieder eine Comedyshow…

Schreibe einen Kommentar    

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Durch das Absenden eines Kommentars stimmst du der Speicherung deiner Angaben gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.