Joy-Con: Nintendo könnte Untersuchung der EU drohen

Nintendo Switch Joy Con Header

Wir haben hier im Blog schon öfter über das „Drift-Problem“ bei den Joy-Con für die Nintendo Switch berichtet und obwohl es hier ruhiger wurde, so ist das ein Thema, welches immer wieder die Runde in den Medien macht. Das liegt vor allem daran, dass das Problem nicht gelöst wurde, die Switch aber ein Bestseller ist.

Nintendo droht Untersuchung der EU

In den USA tauscht Nintendo fehlerhafte Joy-Con kostenlos, aber das ist nicht weltweit der Fall. Man versucht natürlich der Sache aus dem Weg zu gehen, weil das teuer ist und in den USA gab es eine Sammelklage. Doch nun hat die European Consumer Organisation einen Beschwerdebrief (PDF) bei der EU eingereicht.

Die EU soll die Sache jetzt untersuchen, weil nicht nur die Konsumenten, sondern auch die Umwelt (Stichwort: Nachhaltigkeit) darunter leiden. Man hofft, dass man hier eine gemeinsame Position finden kann und im schlimmsten Fall könnte das für Nintendo bedeuten, dass man die Joy-Con komplett überarbeiten muss.

Nintendo Switch Joy Con Header

Das Drift-Problem, bei dem ein Stick gerne in eine Richtung „drückt“, ohne dass man ihn berührt, ist mir tatsächlich auch schon begegnet. Nutzt man die Joy-Con etwas häufiger, so habe ich beobachtet, dass das sogar recht zügig passieren kann. Schwierig wird es, wenn das bei der Switch Lite passiert. Bei der Switch kann man einen Joy-Con bequem tauschen, bei der Switch Lite geht das jedoch nicht.

Interessant ist vor allem die Zahl, die hier vom Europäischen Verbraucherverband wird: 25.000. So viele Beschwerden hat man bisher wohl schon gezählt. Das ist ehrlich gesagt eine Hausnummer und da dürfte wohl eine Untersuchung folgen.

Video: Die Nintendo Switch Pro

Nintendo Switch: So könnte das Zelda-Jahr aussehen

Nintendo Switch Lite Zelda Header

Nintendo feiert in diesem Jahr nicht nur ein Jubiläum für die Pokémon-Reihe und Donkey Kong, auch die Zelda-Reihe wird 35 Jahre alt. Und wir alle wissen, wie groß man dieses Jubiläum bei Super Mario im letzten Jahr gefeiert hat.  Doch…27. Januar 2021 JETZT LESEN →


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.