Klarna: Eigene Kreditkarte mit Google Pay und Apple Pay

Klarna Logo Header

Klarna möchte wie im Heimatland Schweden eine eigene Kreditkarte bei uns auf den Markt bringen, die Klarna Card. Es gibt eine Partnerschaft mit Visa. Bargeld wird man mit der Karte übrigens nicht abheben können, denn das passt nicht zum Image von Klarna.

Dafür unterstützt die Kreditkarte von Klarna bereits Google Pay und sehr zeitnah wird dann auch Apple Pay folgen. Verwaltet wird die Karte über die App, die es bereits für Android und iOS gibt und Kunden können entscheiden, ob die Kaufbeträge direkt per Lastschrift von ihrem hinterlegten Bankkonto eingezogen werden sollen oder sie darüber eine Rechnung erhalten möchten, die sie dann innerhalb von 14 Tagen begleichen müssen. Eine Kombination wird es auch geben.

Für die Kreditkarte gibt es keine Gebühren, doch beim Ratenkauf liegt der Zinssatz direkt bei 11,95 Prozent pro Jahr. Klarna wurde 2018 mit knapp zwei Milliarden Dollar bewertet und man denkt nun offen über einen Börsengang nach.

Mehr dazu

Teilen


Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an.