Klarna zeigt CO2-Fußabdruck aller Einkäufe an

Klarna Logo Header

Der Zahlungs- und Shopping-Service Klarna kündigt heute ein neues Feature für die Klarna-App an, das künftig den CO2-Fußabdruck aller Klarna-Einkäufe anzeigt.

Die neue App-Funktion liefert einen Einblick in den CO2-Fußabdruck der User. Klarna arbeitet dafür mit „Doconomy“ zusammen, welche Lösungen zur Ermittlung des CO2-Verbrauchs von Transaktionen entwickelt haben.

Konkret können Unternehmen so ihren User den eigenen durchschnittlichen kgCO2-Wert für jeden ihrer Einkäufe bereitstellen. Im Rahmen der Kooperation von Klarna und Doconomy werden die CO2-Daten auf globaler Ebene erfasst und kostenlos in der Klarna-App zur Verfügung gestellt.

Für jeden Einkauf, der mit einer Bezahloption von Klarna getätigt wird, wird ein CO2-Fußabdruck auf Basis des Åland-Index von Doconomy erstellt. So erhalten bis zu 90 Millionen Klarna-User, darunter 18 Millionen monatlich aktive App-User, Einblicke in ihre individuellen CO2-Emissionen.

Zu Klarna →

Trend zu Negativzinsen beschleunigt sich

Geld Bargeld Money Euro

Der Trend zu Negativzinsen hat sich 2021 noch einmal beschleunigt. Aktuell weisen 300 Banken Negativzinsen für Privatkunden aus – 122 mehr als noch zum Jahreswechsel vor etwas über 100 Tagen. Zu diesem Ergebnis kommt eine fortlaufende Verivox-Auswertung von rund 1.300…21. April 2021 JETZT LESEN →

Kommt über diesen Affiliate-Link ein Einkauf zustande, wird mobiFlip.de u.U. mit einer Provision beteiligt. Für Dich entstehen dabei keine Mehrkosten.


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.