KrisenKompass: Hilfe-App der TelefonSeelsorge

Krise Problem

Die TelefonSeelsorge Deutschland hat mit dem KrisenKompass kürzlich eine rein digitale Hilfe für Menschen in der suizidalen Krise gestartet. 

Während der Corona-Krise sind leider vermehrt Depressionen und Suizide zu befürchten. Isolation, Existenzängste, Kurzarbeit, Arbeitslosigkeit, Insolvenzen und weitere Faktoren können sehr belastend sein und psychische Probleme auslösen.

Mit dem KrisenKompass soll hier Betroffenen ein niedrigschwelliges Angebot gemacht werden. Die App richtet sich dabei an drei Gruppen:

  • Menschen in der suizidalen Krise
  • Angehörige, Kollegen und Freunde, die unterstützen möchten
  • Angehörige, die eine Person durch Suizid verloren haben

Im KrisenKompass stehen Funktionen bereit, die auch in der Psychotherapie genutzt werden wie zum Beispiel die Aufzeichnung von Stimmungen als Tagebuchfunktion oder das Anlegen eines Safety-Plans. Auch gibt es Erläuterungen von Entspannungstechniken sowie Kontakte für den Notfall wie TelefonSeelsorge und andere professionelle Anlaufstellen.

Preis: Kostenlos
Preis: Kostenlos

Info

Beim Familienportal des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend findet ihr eine Übersicht von Krisentelefonen und Anlaufstellen in Notlagen.


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.