Kurz vor der Switch „Pro“: Nintendo blickt auf sehr gute Zahlen

Nintendo Switch Pro Controller Header

Nintendo konnte das Jahr 2020 mit fast 80 Millionen Einheiten beenden und das fiskalische Jahr (welches bei Nintendo im März endete) war das bisher beste Jahr der Nintendo Switch. Die Pandemie sorgte für einen zweiten und noch größeren Hype der Konsole. Nintendo blickt nun auf 84,59 Millionen verkaufte Einheiten.

Nintendo Switch: Der Höhepunkt kommt noch

Damit konnte Nintendo übrigens 28,83 Millionen Einheiten der Switch in einem Jahr (fiskalisches Jahr) verkaufen. Im kommenden Jahr will man das sogar noch toppen und könnte sogar noch 2021 die Wii ablösen, von der insgesamt 101,63 Millionen Einheiten verkauft werden konnten (erfolgreichste Nintendo-Konsole).

Die Nintendo Switch ist also so erfolgreich wie nie zuvor und die Nachfrage könnte mit einem „Pro-Modell“ in diesem Jahr weiter gesteigert werden. Das, und dazu noch ein paar gute Spiele, und ich kann mir gut vorstellen, dass Nintendo mit der Switch in diesem Jahr locker die 100 Millionen Einheiten knacken wird.

Nintendo Switch Logo Header

Die guten Verkaufszahlen bei der Hardware sorgen übrigens auch weiterhin dafür, dass sich die Spiele gut verkaufen. Nintendo konnte bisher genau 587,12 Millionen Switch-Spiele verkaufen und über 230 Millionen davon im letzten fiskalischen Jahr. Diese Zahl wird man in diesem Jahr mit Sicherheit auch locker toppen.

Kurz: Nach dem Flop der Wii U ist die Switch nicht nur ein großer Erfolg, es deutet sich auch noch an, dass sie die bisher erfolgreichste Konsole von Nintendo ablöst, die Wii. Zählt man die Handhelds zu den Konsolen (die Switch kann ja einer sein), dann wird es spannend, ob sie auch den DS (150+ Millionen) ablösen kann.

PS: Die Xbox 360, die PSP und den GameBoy Advance hat sie nun überholt.

Nintendo und Microsoft planen angeblich Partnerschaft im Herbst

Nintendo Switch Pro Controller Header

Nintendo und Microsoft sollen eine Partnerschaft geplant haben, das hat eine gute Quelle letzte Woche verlauten lassen. Die Details soll es im Herbst geben, doch sie wollte noch nicht verraten, was die beiden Unternehmen geplant haben. Was ist für 2021…12. April 2021 JETZT LESEN →


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.