Mercedes-Benz wird Dolby Atmos implementieren

21c0688 002

Die Mercedes-Benz AG will künftig Dolby Atmos in einer Reihe ihrer Top-Modelle anbieten. Die Dolby Atmos-Technologie wird dabei in das optionale Burmester 4D- sowie 3D-Soundsystem integriert und zunächst in den Mercedes-Maybach und kurz darauf in den Mercedes-Benz S-Klasse Modellen angeboten.

Insgesamt 31 Lautsprecher und acht Körperschallwandler, sogenannte Exciter, die in den Sitzen integriert sind, sollen dabei genutzt werden. Die Entertainment-Hardware des im Maybach und in der S-Klasse installierten Burmester High-End 4D-Soundsystems umfasst aktuell bereits:

  • 31 Lautsprecher, darunter 6 3D-Lautsprecher, die ihren Klang von oben abstrahlen,
  • 4 ohrnahe Lautsprecher in den Vordersitzen, einen 18,5-Liter-Subwoofer
  • 8 Körperschallwandler (Exciter, zwei pro Sitz)
  • 2 Verstärker
  • 1750 Watt Leistung

Dolby Atmos Music ermöglicht es Musikschaffenden, diskrete Audioelemente oder Objekte in einem dreidimensionalen Klangfeld zu platzieren, das über die Möglichkeiten von Mono oder Stereo hinausgeht. Dolby Atmos passt sich im besten Fall an die Wiedergabeumgebung an. In einem Fahrzeug könnte diese Technologie nochmal deutlich besser ihre Wirkung entfalten, als in Wohnräumen.

Die Dolby Atmos Integration im Mercedes-Maybach soll ab Sommer 2022 verfügbar sein und kurz darauf für weitere Modelle angeboten, die mit dem neuen MBUX-System ausgestattet sind, das mit der neuen Mercedes-Benz S‑Klasse eingeführt wurde.

Audi e-tron 55 quattro: Software-Update bringt mehr Reichweite

Etron Audi Laden

Besitzer, die einen Audi e-tron der Modelljahre 2019 oder 2020 fahren, dürfen sich auf mehr Reichweite per Update freuen. Eine neue Softwareversion soll laut Audi für bis zu 20 Extrakilometer Reichweite im realen Fahrbetrieb sorgen. Zeitgleich mit der Premiere des…28. Oktober 2021 JETZT LESEN →


Fehler melden3 Kommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. stadlix

    Und dann Spotify über Bluetooth hören :D

    1. Thomas

      Oder noch besser, 128kbit mp3s vom USB stick🤣
      Bei Tesla gibt's bald Tidal😉

  2. Roberto

    Das ist doch alles Schwachsinn, was da Mercedes macht. Niemand braucht Dolby Atmos in einer kleine Blechkugel. Genauso wenig braucht man es im iPhone oder iPad. Erst mit großen separaten Lautsprechern kommt überhaupt etwas Atmos-Feeling auf.

    Ist von Mercedes nur zum Angeben und Posen für Leute gedacht, die meinen, jetzt ein High End Dolby Atmos System zu haben und das der Sound dann über ihren Köpfen erscheint. Mercedes wird immer lächerlicher. Fast auf Volkswagen-Niveau.

Schreibe einen Kommentar    

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Durch das Absenden eines Kommentars stimmst du der Speicherung deiner Angaben gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.