Microsoft Edge unterstützt bald WebP

Lange hat es gedauert und nun ist klar: Microsoft Edge unterstützt bald das Bildformat WebP. Der Status des WebP-Bildformats wurde auf der Entwickler-Prioritätenliste von „Nicht geplant“ auf „In Entwicklung“ geändert.

In Development in Microsoft Edge on Desktop, Mixed Reality, Mobile and Xbox

Als erster Browser unterstützte Googles Chrome das Format. Firefox unterstützt WebP nur experimentell, Opera hingegen ist voll kompatibel damit. Apples Safari und der Internet Explorer 11 können hingegen nichts damit anfangen.

WebP erreicht bei einer hohen Komprimierung mehr Bildqualität pro Datenmenge als das weit verbreitete und oft genutzte Bildformat JPEG.

Mehr dazu


Hinterlasse deine Meinung

Bitte bleibe freundlich. Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung).