Mobilfunkanbieter im Trustpilot-Vergleich: „Klarmobil ist das unbeliebteste Unternehmen“

Lupe

Deutschlands größte Internet- und Mobilfunkanbieter scheinen in Sachen Kundenzufriedenheit noch einiges an Nachholbedarf zu besitzen.

Zu diesem Ergebnis kommt die User-Testing Plattform „Teston“, die über 26.500 Trustpilot-Bewertungen für 20 der führenden Anbieter Deutschlands ausgewertet hat. Der Analyse zufolge werden die Betriebe durchschnittlich mit nur 1,7 von fünf möglichen Sternen benotet.

Trustpilot ist natürlich nur eine Quelle von Nutzerfeedback und erfahrungsgemäß bewerten Kunden Unternehmen auf solchen Plattformen vor allem dann, wenn sie Probleme mit diesen Unternehmen haben. Da dies aber für alle Provider gilt, ist zumindest eine gewisse Vergleichbarkeit gegeben.

„Klarmobil ist das unbeliebteste Unternehmen“

Die schlechteste Bewertung des Vergleichs erhält laut Teston jedenfalls der Mobilfunkanbieter Klarmobil. Mit durchschnittlich 1,15 von fünf Sternen aus 836 Bewertungen wird kein anderer Anbieter schlechter beurteilt.

Dicht dahinter folgt Debitel auf Rang zwei: Der Anbieter wird aus 2.162 Bewertungen im Schnitt mit 1,19 Sternen ausgezeichnet. Den dritten Rang belegt Blau mit einer Benotung von 1,24. Dahinter folgen M-net sowie Otelo und Simyo mit 1,31 bzw. 1,33 Sternen.

Die besser bewerteten Anbieter

Das beliebteste Unternehmen der Untersuchung ist 1&1. Aus 9.640 Bewertungen erhält der Internet- und Mobilfunkanbieter durchschnittlich 3,48 von fünf möglichen Sternen. Damit erzielt 1&1 eine doppelte so starke Auszeichnung wie alle Unternehmen im Durchschnitt.

Die Konkurrenz von Vodafone (1,35), O2 (1,43) und Deutsche Telekom (1,58) schneidet zudem deutlich schlechter ab. Auf dem zweiten Platz rangiert EWE, der mit 2,82 Sternen ebenfalls vergleichsweise gut abschneidet. Den dritten Rang der Analyse belegt Lebara mit einer Benotung von 1,98.

Benutzerfreundlichkeit auf dem Prüfstand

Die schlechten Nutzerbewertungen spiegeln sich auch in der Benutzerfreundlichkeit der Webauftritte wider. In einer qualitativen Analyse untersuchte Teston, wie leicht das Kündigungsformular bei den jeweiligen Anbietern zu finden ist.

Bei Vodafone und der Deutschen Telekom werden Kunden dafür über sieben verschiedene Links, Fragen und Umstimmungsversuche geleitet, bis sie am Ziel ankommen. Etwas komfortabler ist der Vorgang bei Blau, O2, sowie 1&1 mit vier benötigten Klicks.

Am leichtesten funktioniert der Ablauf bei WinSim, debitel und Pyür, wo nur zwei Klicks benötigt werden.

Telekom Mobilfunk: Neuer IPv6-Zugang für alle Kunden

Telekom Logo Header

Seit geraumer Zeit gibt es keine IPv4-Adressen mehr. Die Telekom informiert nun im hauseigenen Forum über einen neuen IPv6-Zugang zum mobilen Internet.  Auch im Telekom Mobilfunknetz wird Carrier Grade NAT eingesetzt. Die privaten IPv4 Adressen werden dabei bereits mehrfach genutzt.…30. Januar 2020 JETZT LESEN →


Hinterlasse deine Meinung

Bitte bleibe freundlich. Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung).