• Mit AirPower-Optik: Neue Mophie-Ladestation bei Apple

    Mophie Qi Ladeplatte

    Apple verkauft ab sofort eine neue Ladestation von Mophie, die seit gestern für etwas Gesprächsstoff in den Medien sorgt. Grund ist die AirPower-Optik und die Tatsache, dass Apple seine Ladestation eingestellt hat und diese jetzt verkauft.

    Mophie: Ansatz deutlich simpler

    Der Ansatz von Mophie ist aber wesentlich simpler, als der von Apple. Man kann nämlich nur zwei Produkte laden und man muss diese gezielt auf die Qi-Spulen legen. Apple hatte die Idee, dass man die Produkte irgendwie auf die Ladematte legen können wird und hätte daher viele Spulen verbauen müssen.

    Das sorgte aber wohl für eine zu hohe Hitzeentwicklung, ein Problem, welches hier nicht auftauchen wird. Außerdem bietet die Ladestation von Mophie noch einen Nachteil: Man kann nur Qi-Geräte (mit 7,5 Watt) laden, die Apple Watch besitzt jedoch einen angepassten Qi-Standard und ist nicht kompatibel.

    Sie kann natürlich auch mit anderen Qi-Smartphones genutzt werden.

    Am Ende ist es also auch nur ein Produkt, welches zwei Qi-Ladeplatten optisch so kombiniert, dass es wie eine Station aussieht, sowas kann man seit Jahren für deutlich weniger als 110 Euro (Preis im Apple Store, wo sie exklusiv angeboten wird) kaufen. Es gibt aber auch noch eine weitere Version der Platte.

    Mophie: Weitere Ladeplatte mit 3-in-1-Lösung

    Wer 150 Euro im Apple Store auf den Tisch legt, der bekommt auch eine Version, bei der man das Ladepad der Apple Watch in die Platte integrieren und es hinten hochklappen kann. Damit hätte man dann eine 3-1-Lösung von Mophie:

    Mophie Qi 3 In 1

    Mehr dazu

    Beitrag teilen


    Hinterlasse deine Meinung
    Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.
  • Weitere Neuigkeiten Alle News aufrufen →