Mustang MACH-E: Ford lockt mit Versicherungs-Nachlass

Ford 2020 Go Electric Mach E

Ford bietet für den batterie-elektrischen Mustang MACH-E ab dem 1. April 2021 ein neues Versicherungsangebot der Ford Auto-Versicherung an.

Käufer dieses E-Fahrzeugs erhalten einen Versicherungsschutz mit einem Extra-Nachlass von 25 Prozent auf ihre individuelle Kraftfahrzeughaftpflicht- und Kaskoprämie.

Dieses Angebot, das laut Ford über die gesamte Versicherungsdauer gültig ist, können sowohl Privat- als auch Gewerbekunden bei ihrer verbindlichen Fahrzeugbestellung ordern. Der Extra-Nachlass gilt auch für den vergleichsweise günstigen „E-Tarif“ von Ford.

Interessant ist das unter anderem, weil es bei der Versicherung verschiedene Sonderleistungen für Elektro- und Hybrid-Fahrzeuge gibt. So sind zusätzlich zum Teilkasko-Leistungsumfang Folgeschäden am Akku nach Vandalismus an der  Wallbox, einem Tierbiss oder Kurzschluss bis 20.000 Euro abgedeckt.

Auch der Diebstahl des Ladekabels während des Ladevorgangs oder Überspannungsschäden sind mit versichert. Wer im Elektroauto unterwegs ist, erachtet das aber vermutlich sowieso für selbstverständlich.

Projekt Trinity und Cupra: Volkswagen zeigt neue Konzeptbilder

Volkswagen Vw Trinity Ssp Header

Herbert Diess ist mittlerweile aktiv auf Twitter unterwegs und er nutzt die Plattform auch gerne für Neuigkeiten. Diese Woche gab es mal einen Schwung an Bildern, die ihm Designchef Klaus Zyciora geschickt hat. Wir sehen mehrere Konzepte. Da wäre einmal…25. März 2021 JETZT LESEN →


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.