N26: Die Karte wird überflüssig

N26 Header

Die Bank N26 hat ihrer App aktuell ein Update verpasst, welches neue Funktionen mitbringt. Eine davon ist ziemlich nützlich.

Nachdem man N26 bereits seit geraumer Zeit mit Apple Pay bzw. Google Pay nutzen kann und dank „Cash26“ auch beim Bargeldbezug ein QR-Code in der App ausreicht, muss man zukünftig auch beim Onlineshopping die physische Karte nicht mehr herauskramen.

Möglich macht dies das neueste App-Update von N26, welches für iOS bereits zur Verfügung steht und in Kürze auch für Android erscheinen sollte.

‎N26 – Die mobile Bank
Preis: Kostenlos
N26 – Die mobile Bank
Preis: Kostenlos

N26: Alle Kartendetails in der App

In der neuen App-Version hat N26 nämlich nicht nur den Entdecken-Tab verbessert und die Schnellzugriffe auf der Startseite endgültig verteilt, sondern hält endlich auch alle wichtigen Kartendetails zum Abruf direkt in der App bereit. Die „echte“ Karte wird somit im Grunde überflüssig.

Angezeigt werden der Karteninhaber, die vollständige Kartennummer, das Ablaufdatum sowie der Card Validation Code.

N26 Karten Details App

Zu finden ist die neue Funktion unter „Aktionen → Kartensteinstellungen“. Bevor die Daten eingesehen werden können, muss sich der Nutzer verifizieren. Auf einem iPhone springt also kurz Face ID an. Nach 60 Sekunden wird die Anzeige automatisch geschlossen. Das Kopieren der Inhalte ist nicht möglich.

Zum Girokonto-Vergleichsrechner →


Hinterlasse deine Meinung

Bitte bleibe freundlich. Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung).