N26: Versteckte Überweisungsvorlagen sind da

N26 Header

Die Bank N26 hat eine kleine, aber nützliche Neuerung in ihre App integriert, die man bisher in keinem Changelog erwähnt hat. 

Nachdem man bei N26 ein Verwahrentgelt eingeführt und neue Sparprodukte angekündigt hat, möchte ich heute eine kleine Neuerung erwähnen. Eigentlich sollte man meinen, Überweisungsvorlagen sind ein Standard-Feature von Banken, doch bei N26 war das bisher leider nicht so.

Das hat mich persönlich genervt, denn bei Zahlungen, die ich regelmäßig anweisen muss, war es daher nötig, den Verwendungszweck immer wieder aufs Neue einzutippen. Damit ist nun Schluss. Durch einen kleinen Kniff hat auch N26 nun so etwas wie Überweisungsvorlagen, wenn auch in eher versteckter Form.

Bisher bereits konnte man bestehende Vorgänge aus seiner Timeline aufrufen und erneut anweisen. Dabei wurden allerdings immer nur die Kontodaten des Empfängers übernommen. In einem der letzten Updates hat N26 das angepasst.

Wählt man nun den Punkt „Geld überweisen“ aus einer bereits vergangenen Überweisung, so werden alle Daten aus der alten Transaktion übernommen, also auch die Summe sowie der komplette Verwendungszweck. Dazu kann ich nur sagen: so simpel, längst überfällig und nun endlich da.

N26 Vorlagen Verwendungszweck

Zum Girokonto-Vergleichsrechner →


Hinterlasse deine Meinung

Bitte bleibe freundlich. Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung).

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.