• Netflix: Mit Apple und Disney gemeinsam wachsen

    Netflix App Video Previews

    In ein paar Tagen steigen zwei der größten Unternehmen in einen Markt ein, den Netflix bisher bequem dominieren konnte: Streaming von Serien und Filmen. Die Zahl der neuen (zahlenden) Abonnenten von Netflix wird im dritten Quartal wohl bei 7,6 Millionen neuen Nutzern gelegen haben, davon geht man derzeit aus.

    Das sind über eine Million weniger neue Nutzer als im Vorjahresquartal, aber die Aktie legte nach den Quartalszahlen trotzdem zu. Netflix steht durchaus gut da, nur eine Sache beschäftigt die Investoren: Was wird passieren, wenn die neuen Anbieter wie Disney und Apple jetzt in den Markt einsteigen?

    Netflix: Das lineare Fernsehen wird leiden

    Laut Netflix sei das kein Problem, man konkurriert schon seit Jahren mit vielen Anbietern wie Amazon oder Hulu und auch dem linearen Fernsehen. Natürlich wird die Konkurrenz nun härter und man gibt zu, dass diese gute Inhalte besitzt, aber im Vergleich zum linearen Fernsehen sind alle winzig.

    Das scheint der Fokus zu sein, den Netflix gerade anstrebt. Kein Vergleich mit der Konkurrenz, sondern ein gemeinsamer Kampf gegen das lineare Fernsehen. Und man geht davon aus, dass Apple und Disney langfristig dabei helfen werden, dass Streaming noch populärer wird und mehr normale TV-Zuschauer gewinnt.

    Mit dem Start von Apple TV+ und Disney+ werden zwei große Unternehmen in diesen Markt einsteigen, die auch viel Werbung für ihr Angebot machen werden. Und da alle Anbieter exklusive Inhalte haben, werden neue Disney-Nutzer sicher auch mal bei Netflix vorbeischauen, so die Theorie von Netflix.

    Streaming: Ein spannender Markt

    Vielleicht wird die Zahl der neuen Abonnenten nicht mehr so schnell steigen und vielleicht verliert man auch ein paar Nutzer an Apple oder Disney, aber die beiden Dienste werden so viele neue Nutzer vom Streaming begeistern, dass der Markt wächst und Netflix am Ende mehr gewinnt als man verliert.

    Das werden spannende Zeiten für diesen Markt, denn nicht nur Apple und Disney kommen dazu, auch lokale Anbieter wie HBO und Co. starten demnächst ihren Dienst und auch in Deutschland und anderen Ländern werden wir sicher immer mehr Angebote dieser Art sehen. Bevor Netflix ein Problem bekommt, sollte sich das lineare Fernsehen eher Gedanken machen, dass es abgelöst wird.

    Dem stimme ich weitestgehend zu, aber ich vermute, dass der Markt nicht so schnell wie das Angebot an neuen Anbietern wachsen wird. Ich vermute, dass Netflix, bevor man vom allgemeinen Wachstum profitiert, einige Nutzer an die Konkurrenz verlieren wird. Die kommenden Quartalszahlen werden spannend.

    Disney twittert Lineup für Disney+

    Disney Plus Ipad

    In ein paar Wochen geht es los, dann startet nicht nur Apple TV+, ein paar Tage später geht auch Disney+ an den Start. In Europa wird das Angebot 6,99 Euro kosten, man kann es jedoch nicht in Deutschland buchen (nur…14. Oktober 2019 JETZT LESEN →

    Mehr dazu

    Beitrag teilen


    Hinterlasse deine Meinung
    Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.
  • Weitere Neuigkeiten Alle News aufrufen →