• Netflix wird transparenter und startet ein neues Experiment

    Netflix Logo 2018 Header

    Netflix möchte in Zukunft mehr über die gesammelten Daten sprechen und transparenter werden. Heißt: Es soll Informationen zu den Serien und Filmen geben und wir werden erfahren, wer was wie wann schaut. Wie offen Netflix am Ende tatsächlich wird, bleibt abzuwarten, aktuell ist man ja sehr verschlossen.

    Ich finde diesen Schritt nicht schlecht, denn öffnet man die Netflix-App, dann hat man das Gefühl, dass – überspitzt gesagt – quasi nur Originale gut ankommen. In Zukunft werden wir hier ein besseres Bild vom Nutzerverhalten auf Netflix bekommen und man hat auch bereits die Top-10-Listen bestätigt.

    Darüber hinaus startet man auch ein neues Experiment, denn einigen Nutzern wird in der Android-App ein Bereich angezeigt, in dem beliebte Folgen einer Episode vorgeschlagen werden. Damit will Netflix vermutlich neue Serien schmackhaft machen, in dem man Nutzern eine „gute“ Folge als Erstes zeigt.

    Ich kann die Grundidee dahinter ja verstehen und bei einer Serie wie „New Girl“ mag sowas vielleicht auch funktionieren, aber das hat natürlich auch Grenzen. Bei vielen Comedy-Serien (auf dem Screen sieht man auch Arrested Development) ist es nicht schlecht, wenn man sich die ersten Folgen anschaut und mit den Charakteren warm wird. Dann sind viele Gags oft etwas lustiger.

    Am Ende kann sowas aber auch nur mit solchen Serien oder auch „Unser Planet“ funktionieren, denn stellt euch mal vor, man macht sowas bei Breaking Bad und zeigt dann mit dem Finale eine der beliebtesten Folgen 😀

    Netflix Folge Zufall

    Mehr dazu

    Beitrag teilen


    Hinterlasse deine Meinung
    Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.
  • Weitere Neuigkeiten Alle News aufrufen →