Die New York Times kauft Wordle

Wordle Header

Verrückte Zeiten für Spieleentwickler, denn die Geldbörsen sind offen und das Geld sitzt sehr locker. Die New York Times hat sich gestern auch ein Spiel geschnappt: Wordle. Das Spiel erschien im Oktober 2021 und hat seit dem einen Hype erlebt.

Bei Wordle geht es darum, ein Wort zu erraten, was täglich neu generiert wird. So habe ich das jedenfalls verstanden, aber mich hat der Hype ehrlich gesagt auch etwas genervt und ich habe das in den sozialen Netzwerken bisher gut ignoriert.

Schaut einfach auf dieser Seite vorbei, dort könnt ihr Wordle spielen.

Laut New York Times wird Wordle von mehreren Millionen Menschen gezockt und daher hat man auch eine siebenstellige Summe dafür auf den Tisch gelegt. Man wollte aber nicht sagen, wie hoch diese genau war. Wordle soll kostenlos bleiben, man hofft aber, damit mehr Abonnierende für die NWT gewinnen zu können.

Es geht weiter: Sony übernimmt Bungie

Playstation 5 Dualsense Schwarz Detail2

Und das nächste Studio auf der Liste wechselt den Besitzer. Heute hat Sony bekannt gegeben, dass man Bungie übernommen hat. Die wurden durch Halo (was eine Ironie) und Destiny bekannt. 3,6 Milliarden Dollar stehen im Raum, die Kriegskasse von Sony…31. Januar 2022 JETZT LESEN →


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

Schreibe einen Kommentar    

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Durch das Absenden eines Kommentars stimmst du der Speicherung deiner Angaben gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.