• Nintendo Switch: So sieht der E3-Plan aus

    Nintendo Switch Header Neu

    Nintendo hat gestern schon bestätigt, dass wir in diesem Jahr keine neue Switch-Hardware auf der E3 im Juni sehen werden. In den letzten Wochen gab es viele Gerüchte rund um eine Switch „Mini“, doch die wird nicht in Los Angeles gezeigt.

    Doch da sie im Sommer kommen soll, könnte Nintendo sie auch kurz vor der E3 oder kurz danach auf einem eigenen Event zeigen. Bei der E3 möchte man wie in den letzten zwei Jahren vorgehen, so Shuntaro Furukawa von Nintendo.

    Das heißt: Es wird keine große Keynote für Investoren oder Analysten geben, sondern nur eine kleine Videoaufzeichnung, in der man über die Spiele für das aktuelle fiskalische Jahr (endet im März 2020) spricht. Man wird die Spiele im Rahmen der E3 natürlich auch ausprobieren können und Details nennen.

    Nintendo hat genug für das restliche Jahr geplant, um eine Direct zu füllen. Da wären das neue Zelda, das neue Pokémon und mehr. Das reicht auch für eine E3 Direct, zusätzliche Hardware könnte bei Nintendo den Rahmen sprengen.

    Mehr dazu

    Beitrag teilen


    Hinterlasse deine Meinung
    Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.
  • Weitere Neuigkeiten Alle News aufrufen →