NORMA mit Einkaufstüten aus Graspapier

Graspapier Bild

Der Kampf gegen Kunststoffverpackungen geht weiter. Nachdem REWE kürzlich erst bundesweit das Mehrwegfrischenetz eingeführt hat, startet NORMA aktuell mit Einkaufstüten aus Graspapier.

Ab sofort stellen die bundesweiten NORMA-Filialen ihren Kunden zusätzlich auch Einkaufstüten aus Graspapier zur Verfügung. Sie bestehen zu mindestens 40 Prozent aus einer Frischfaser auf Grasbasis und zu max. 60 Prozent aus Holzzellstoff. Jede Tüte besteht also aus nachwachsenden Rohstoffen und ist komplett recycelbar bzw. sogar kompostierbar.

Die Aufbereitung dieser Materialien kommt laut NORMA ohne Einsatz chemischer Zusatzstoffe aus. Außerdem stammen die eingesetzten Graspapiere bevorzugt aus Ausgleichsflächen, deren Gras nicht für die Fütterung von Viehbeständen verwendet wird. Das Gras steht also in keiner Konkurrenz zum Tierfutter.

Mehr dazu


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.