o2 Telefónica startet 5G im gesamten Münchner U-Bahn-Netz

O2 O2 Telefonica Germany

Der Telekommunikationsanbieter o2 Telefónica hat in dieser Woche sein 5G-Netz in der Münchner U-Bahn gestartet.

Ab sofort können alle o2-Kunden mit entsprechendem Tarif und Endgerät den 5G-Mobilfunkstandard im gesamten U-Bahn-Netz der bayerischen Landeshauptstadt nutzen. Ihnen stehen somit theoretisch höhere mobile Datenraten und mehr Netzkapazitäten zur Verfügung. Insgesamt werden die Münchner Fahrgäste über mehr als 200 Funkzellen mit Mobilfunk versorgt.

Die Münchner U-Bahn ist das wichtigste öffentliche Verkehrsmittel in München. Täglich befördert die Münchner Verkehrsgesellschaft (MVG) über eine Million Fahrgäste. Seit 2017 bietet o2 Telefónica allen Kunden 4G/LTE für die mobile Telefonie und Datennutzung „unter Tage“ an. Jetzt hat der Telekommunikationsanbieter auch den „Zukunftsstandard“ 5G aktiviert.

Vor dem Start des neuen Highspeed-Netzes mussten die Netztechniker:innen von O2 Telefónica in den vergangenen Wochen umfangreiche Modernisierungsmaßnahmen im Münchner Untergrund vornehmen. Unter anderem haben sie die bestehende Hardware in den Technikräumen der U-Bahn durch modernste Netztechnik ausgetauscht. Insgesamt wurden rund 100 neue Sendeeinheiten verbaut. Die sogenannte Single RAN-Technologie (SRAN) sorgt ab jetzt dafür, dass O2 alle Mobilfunktechnologien – 2G/GSM, 4G/LTE und 5G – flexibel über die verfügbaren Frequenzbereiche ausspielen kann.

In unserem Tarifvergleich für Mobilfunktarife kann das persönliche Nutzungsverhalten vorab festgelegt werden, um bestmöglich zugeschnittene Tarife zu finden.


Fehler melden5 Kommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Rainy ☀️

    wenn es mal in Berlin halbwegs Netz geben würde bei den anderen Anbietern. Da ist O2 ja auch führend hier. Musste ich bitter feststellen nach einem Wechsel zur Telekom

  2. Matthew 👋

    In anderen Ländern gibt es halt kostenloses Wlan im ganzen ÖPNV Bereich aber was träume ich da.

  3. max 🔅

    Na da bin ich mal gespannt wie das im Praxistest läuft

  4. Uwe 🍀

    Hier wo ich wohne seit Monaten super langsames Internet, wegen defekter Basis, 15km weiter an der Arbeit , 130.000 Einwohnerstadt, seit Feb. defekter Mast, keine Tekefinie möglich, kein Internet, seit Feb. Reparatur nicht möglich, wegen fehlender Teile. Eine Zumutung! In 1 1/2 Jahren bin ich weg von dem Verein!

    1. Hugo ☀️

      Das natürlich ärgerlich, aber o2 baut ständig neue Masten auf, da wundert es mich, dass die behaupten keine Teile zu haben.

Schreibe einen Kommentar zu Matthew    

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Durch das Absenden eines Kommentars stimmst du der Speicherung deiner Angaben gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.