o2 zieht 3G-Abschaltung vor

O2 Telefonica

Telefónica Deutschland zieht die 3G-Abschaltung im o2-Netz vor. Eigentlich war diese erst für Ende 2022 geplant.

Bis Ende 2021 wandelt der Netzbetreiber die vorhandene 3G-Technik in seinem o2 Netz in 4G-Technik um. Damit erfolgt die Umstellung ein Jahr früher als geplant. Kunden aller Marken von Telefónica Deutschland / o2 sind davon betroffen.

Telefónica Deutschland möchte den 4G- und 5G-Netzausbau in der Fläche künftig schneller vorantreiben, indem es das zusätzliche Frequenzspektrum bei 2.100 MHz einsetzt, das bisher für 3G verwendet wird.

Grafik Umts 3g 4g

Von den 44 Millionen Kunden des Unternehmens nutzen bereits über 97 Prozent mobile Daten mit einem 4G-fähigen Endgerät. Kunden, deren mobile Datennutzung noch auf das 3G-Netz begrenzt ist, werden von Telefónica Deutschland / o2 proaktiv informiert.

Man will seinen Kunden einen kostenlosen SIM-Karten-Tausch sowie bei Bedarf Hardware-Optionen anbieten. An den Vertragsbedingungen sowie an der persönlichen Telefonnummer ändert sich dann nichts.

o2 erfüllt 4G-Versorgungsauflage in Niedersachsen, Sachsen und Schleswig-Holstein

O2 Header

Telefónica bzw. o2 versorgt nach eigenen Angaben nun 97 Prozent der Bürger in Niedersachsen, Sachsen und Schleswig-Holstein mit Mobilfunk über das 4G-Netz. Dank einer Netzausbauoffensive erfüllt der Telekommunikationsanbieter in diesen Bundesländern damit die Versorgungsauflage der Bundesnetzagentur (BNetzA) etwas früher als…17. November 2020 JETZT LESEN →


Hinterlasse deine Meinung

Bitte bleibe freundlich. Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung).

Um das Kommentarsystem nutzen zu können, musst du dem Einsatz von Cookies zustimmen.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.