OnePlus Nord soll 500 Euro kosten

Oneplus Nord

OnePlus hat sein Marketing für das neue Nord-Smartphone angeworfen und das besteht aus gezielten Leaks und exklusiven Meldungen bei bestimmten Medien. Auf TechRadar greift man gerne zurück und so auch bei diesem Launch. Dort hat man verraten, dass das OnePlus Nord mit dem Snapdragon 765G kommt.

Gut, das ist kein Geheimnis und war bekannt. OnePlus greift nun in der Mittelklasse an und glaubt, dass man es dieses Mal richtig machen wird. Das OnePlus X kam zu früh, das OnePlus Nord soll es nun besser machen. Ein Snapdragon 765G sollte jedenfalls nicht das Problem von OnePlus sein, das ist ein anderes.

OnePlus Nord: Günstig, aber zu teuer?

Die Hardware vom OnePlus Nord sollte passen, OnePlus wird zum Beispiel auch ein OLED-Panel mit 90 Hz verbauen, da das seit 2019 zum Standard gehört. Doch bei TechRadar hat man verraten, dass wir mit 500 Euro beim Preis rechnen können.

Das ist mit Blick auf die Ausstattung ein attraktiver Preis, das will ich ehrlich gesagt nicht abstreiten. Und ohne das Smartphone gesehen zu haben (offiziell zumindest noch nicht), bin ich aber auf eine Sache gespannt: Wie wird man es vermarkten?

Oneplus Nord Mockup1

OnePlus Nord Mockup

OnePlus begibt sich nun einen Bereich, in dem es nicht reicht einen hippen und coolen Instagram-Account zu haben. Zwischen 400 und 500 Euro dominieren Hersteller wie Huawei, Xiaomi und Huawei den Markt. Und das nicht nur mit sehr soliden Modellen, sondern vor allem mit viel Geld beim Marketing.

Ein Smartphone für knapp 500 Euro spricht nicht unbedingt die Tech-Nutzer an, die OnePlus bisher bedient hat, sondern da ist es wichtig, dass man so ein Modell bei jedem großen Netzbetreiber für 1 Euro im Vertrag kaufen kann. Die Marke muss bekannt sein, wenn man gegen ein Galaxy-Smartphone bestehen möchte.

Oneplus Logo Header

Ich werde die Ankündigung von OnePlus abwarten und mir das Nord sicher auch mal anschauen, aber ich bin bei einem Punkt ehrlich gesagt skeptisch: Hat OnePlus, die zwar nun durchaus bekannt, aber noch kein Samsung oder Apple sind, eine Chance gegen ein iPhone SE oder Galaxy S10 Lite?

In diesem Markt zählt es nicht, wie flüssig das UI läuft und ob es da nun 60 oder 90 Hz gibt, da zählen Bekanntheit, Preis und Verfügbarkeit bei Netzbetreibern. Wir werden sehen, wie wichtig das OnePlus Nord ist, aber ich gehe ehrlich gesagt nicht davon aus, dass BBK das nötige Kleingeld ins Marketing stecken wird.

Huawei P40 Pro+ im kurzen Test: Eine beeindruckende Zoom-Kamera

Huawei P40 Pro Plus Header

Seit ein paar Tagen begleitet mich nun das Huawei P40 Pro+ im Alltag und seit gestern kann man es offiziell in Deutschland kaufen. Das Flaggschiff von Huawei kostet 1399 Euro im Online Shop und ist in Schwarz und Weiß verfügbar.…26. Juni 2020 JETZT LESEN →


Hinterlasse deine Meinung

Bitte bleibe freundlich. Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung).