• Outbank erhält Dark Mode

    Outbank Dark Mode

    Die Multibanking-App Outbank hat aktuell unter iOS ein Update erhalten. Mit an Bord ist der Dark Mode, der ab iOS 13 automatisch funktioniert. In den Outbank-Einstellungen unter „Anzeige“ kann der Modus für die App auch separat ein- und ausgeschaltet werden.

    Auch sind nun TAN-lose Überweisung bei Kleinbeträgen und Umbuchungen möglich. Wenn die entsprechende Bank bei Kleinbeträgen (ca. bis 20 oder 30 EUR) oder internen Umbuchungen keine TAN mehr verlangt, können Nutzer diese Überweisungen jetzt auch in Outbank auf diese Art durchführen.

    TAN-Bilder auf der Apple Watch

    Außerdem ist es nun möglich, das photoTAN- bzw. QR-TAN-Verfahren zusammen mit der Apple Watch in Outbank zu verwenden. Bei der TAN-Abfrage muss der Nutzer dazu auf den Button „Auf Apple Watch anzeigen” tippen, um die Grafik auf die Apple Watch zu schicken. Anschließend lässt sich das Bild mit der TAN-App der Bank scannen.

    Auch weisen die Entwickler auf weitere PSD2-Änderungen im Backend von Outbank hin. Zu diesem Thema hat man aktuell auch häufig gestellte Fragen zu PSD2 beantwortet. Zudem sind nun Umbuchungen zwischen Konten in der App wieder möglich.

    ‎Outbank – 360° Banking
    Preis: Kostenlos

    Beitrag teilen


    Hinterlasse deine Meinung
    Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.
  • Weitere Neuigkeiten Alle News aufrufen →