• Peugeot e-2008 ist ein vollelektrischer SUV

    Peugeot E2008 Header

    Peugeot macht mit seiner E-Offensive weiter und nachdem man den e-208 jetzt bestellen kann, hat man mit dem e-2008 nun auch ein Modell für SUV-Freunde vorgestellt. Der SUV wird auch als Benziner und Diesel erhältlich sein und soll Ende des Jahres auf den Markt kommen. Es ist das zweite Elektroauto von Peugeot.

    Bis 2023 möchte Peugeot das komplette Portfolio auch als elektrische Version anbieten und das zieht man nun konsequent durch. Einen Preis für den 2020 startenden e-2008 hat Peugeot jedoch noch nicht genannt. Ich vermute, dass wir diesen Ende 2019 bekommen, wenn die Vorbestellungen starten.

    Peugeot Cpress01 2019 2008 123 Di802 Rd01

    Der Peugeot e-2008 besitzt bis zu 136 PS, kommt mit einem Elektromotor aus, der 50 kWh große Akku ist für ein Auto dieser Größe aber eher bescheiden und sorgt auch nur für 310 km Reichweite (WLTP). Da ist mehr möglich, aber Peugeot nutzt für das Modell auch noch keinen Baukasten für reine Elektroautos.

    An 100 kW-Ladesäulen kann man den e-2008 in 30 Minuten auf 80 Prozent laden und natürlich ist das Auto auch über eine App verbunden, über die man den Zustand kontrollieren kann. Neu ist auch das i-Cockpit, bei dem das Display (bis zu 10 Zoll groß, Touchscreen) eine Art 3D-Effekt besitzt.

    Peugeot Cpmark01 2019 2008 300 Di803 Nf01

    Da der Peugeot e-208 bei 30.000 Euro startet, würde ich hier mit 35.000 bis 40.000 Euro rechnen. Ein interessanter Elektro-SUV, der jedoch mit einem eher bescheidenen Akku daher kommt. Und da es sich um den gleichen Akku wie im e-208 handelt, ist die Reichweite hier sogar noch geringer.

    Mehr dazu

    Beitrag teilen


    Hinterlasse deine Meinung
    Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.
  • Weitere Neuigkeiten Alle News aufrufen →