PlayStation: Sony plant weitere Übernahmen

Ps5 Sony Playstation Header

Die Bungie-Übernahme wird nicht das Ende der Fahnenstange bleiben, das hat Jim Ryan von Sony gestern direkt noch bestätigt. Es ist unklar, wer als Nächstes auf der Liste für die PlayStation Studios steht, aber wir werden es wohl 2022 erfahren.

Sony bestätigt weitere Übernahmen

Doch warum hat man überhaupt Bungie gekauft und so viel bezahlt, wenn die Spiele plattformübergreifend erhalten bleiben sollen, auch kommende? Es geht laut Jim Ryan um „Live Services“, dabei soll das Bungie-Team in Zukunft unterstützen.

Außerdem will man sich nicht nur auf Konsolen konzentrieren und die Marken von Bungie eignen sich auch gut für mögliche Filme und Serien. Die Übernahme war übrigens keine Reaktion auf den Microsoft-Deal, sie ist seit Monaten geplant.

Playstation Bungie

Sony ist eigentlich kein Unternehmen, was teuer einkauft, man schnapp sich die Studios lieber, wenn sie klein sind und Potenzial haben, und baut das aus. Daher würde ich auf Ember Lab (Kena) tippen, die würden gut ins Portfolio passen.

Es ist jedenfalls sehr viel Bewegung im Gaming-Markt und das Geld sitzt locker, da werden noch mehr Übernahmen in diesem Jahr auf uns zukommen. Die Zukunft wird zeigen, ob das gut oder schlecht für die Entwicklung der Branche ist.

Cyberpunk 2077: Next-Gen-Version steht wohl im Februar an

Cyberpunk 2077 Ps5 Xbsx

Wann kommt Cyberpunk 2077 für die Xbox Series X und PlayStation 5? Nun, man kann es theoretisch schon auf den Next-Gen-Konsolen zocken, aber eben nur die Version für die älteren Konsolen. Die Next-Gen-Version hätte eigentlich noch 2021 kommen sollen, wurde…31. Januar 2022 JETZT LESEN →


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

Schreibe einen Kommentar    

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Durch das Absenden eines Kommentars stimmst du der Speicherung deiner Angaben gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.