Pokémon Go: Niantic will Spieler im kalten Dezember weiter ins Freie locken

Pokemon GO Logo

Es wird immer kälter und das bedeutet, dass die Zahl der Spieler bei Pokémon Go wieder leicht abnehmen dürfte. Immerhin ist es ein Spiel, was man im Freien spielen muss und wenn es in Richtung Minusgrade geht lässt da die Motivation bei vielen sicher schnell für ein paar Monate nach.

Niantic hat jedoch wie in den letzten Wintern ein paar Extras geplant, mit denen man die Spieler ins Freie locken möchte. So kann man bei einem Forschungsdurchbruch Arktos, Zapdos, Lavados, Raikou, Entei oder Suicune begegnen.

Mehr dazu

Teilen


Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an.