Trotz Preissteigerung: Apple rechnet mit Erfolg des iPhone 14 (Pro)

Apple Iphone 14 Pro Mockup Loch

Wir haben diese Woche erfahren, dass Apple die Preise bei den neuen iPhones anheben könnte. Das kam nicht überraschend, immerhin werden aktuell fast alle Produkte teurer und Apple wird die gestiegenen Kosten sicher nicht selbst tragen.

Kein Einbruch bei iPhone-Nachfrage

Interessant ist aber, dass Apple davon ausgeht, dass das die Nachfrage in diesem Geschäftsjahr nicht beeinflusst. Laut Bloomberg rechnet Apple mit 90 Millionen Einheiten, jedenfalls ist das wohl die Menge, die man bei Zulieferern bestellt hat.

Damit liegt das iPhone 14 auf einem Level mit dem iPhone 13. Trotz weltweiter Krisen und Inflation geht Apple also davon aus, dass sich die Menschen weiterhin ein neues iPhone gönnen. Und das, obwohl das kein extrem großes Update wird.

Beim iPhone 13-Lineup war die Nachfrage nach den Pro-Modellen sehr groß, ich vermute aber, dass Apple in diesem Jahr mit einem neuen Bestseller rechnet, denn das iPhone 13 Mini wird durch ein iPhone 14 Max ersetzt. Das Mini hat sich nicht so gut verkauft, ein günstigeres und größeres Highend-Modell wird gut ankommen.

Google startet große Kampagne gegen Apple

Nachrichten Header

Google hat es versäumt, einen eigenen und großen Messenger in den letzten Jahren aufzubauen. Es gab Versuche, aber Google hat das nicht durchgezogen. Google will Apple zu RCS bewegen Daher hat sich Google vor einer Weile dazu entschieden, dass man…10. August 2022 JETZT LESEN →


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

Schreibe einen Kommentar    

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Durch das Absenden eines Kommentars stimmst du der Speicherung deiner Angaben gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.