Google startet große Kampagne gegen Apple

Nachrichten Header

Google hat es versäumt, einen eigenen und großen Messenger in den letzten Jahren aufzubauen. Es gab Versuche, aber Google hat das nicht durchgezogen.

Google will Apple zu RCS bewegen

Daher hat sich Google vor einer Weile dazu entschieden, dass man auf RCS setzt und das als Standard für Nachrichten bei Android möchte. Das Problem: Ohne iOS kann man keinen Standard aufbauen und Apple hat daran kein großes Interesse.

Warum? Apple hat iMessage und dieser Dienst hält die Nutzer im Ökosystem. Bei Google gab es bisher nur Seitenstiche, doch jetzt geht man offen mit einer großen Kampagne gegen Apple vor. Google hat sogar eine eigene Webseite gelauncht.

Mit dem Hashtag #GetTheMessage hofft man, dass die Nutzer jetzt Druck auf Apple aufbauen. Auf der Webseite von Google gibt es auch Argumente für RCS als Standard und gegen iMessage von Apple, wobei nicht alle objektiv richtig sind.

Warum macht Google das jetzt?

Doch warum macht Google das? Der Grund ist simpel, Google will keine bessere Welt erschaffen, man will einen großen Baustein abschaffen, der Nutzer von einem Wechsel zu Android abhält. In den USA ist iMessage nämlich ein gutes Argument.

Womit wir bei einem Punkt sind, den ich bei Google kritisiere: Das ist ein Problem der US-Nutzer. Global gibt es größere Dienste als iMessage, wie z.B. WhatsApp. Hier in Deutschland dürfte iMessage kaum ein Argument für ein Apple iPhone sein.

Ich nutze den Dienst und ich nutze diesen gerne, aber hätte kein Problem von heute auf morgen zu Android zu wechseln, da alle iMessage-Kontakte auch WhatsApp haben. Oder einen anderen Messenger. Allerdings kam bisher keiner auf die Idee, die Android-Nachrichten-App zu nutzen. Das sind also fast nur US-Probleme.

RCS als Standard wird nicht klappen

Google könnte das viel leichter in den Griff bekommen und andere Messenger, die auch bei iOS etabliert sind, besser in Android integrieren. Ich glaube aber nicht, dass man es jetzt noch schafft, gegen iMessage, WhatsApp und Co. anzukommen.

RCS als Standard für Nachrichten wäre schön, würde ich mir parallel zu iMessage und WhatsApp auch wünschen. Doch das funktioniert nicht, in dem sich Google auf ein US-Problem stürzt. Apple wird dieses Spiel mit Sicherheit nicht mitspielen.

Ganz am Ende der Webseite empfiehlt Google übrigens noch Signal und WhatsApp, aber nur so nebenbei. Falls man aber wirklich gegen iMessage ankommen möchte, dann würde ich mich darauf konzentrieren. Google möchte aber auch nicht, dass die Nutzer von Apple zu Meta wechseln, man will sie im Android-Ökosystem.

Verkaufsverbot: Das sagen Oppo und OnePlus

Oneplus 10 Oppo Find X5 Pro Header

Das Verkaufsverbot von Oppo und OnePlus ist seit dieser Woche aktiv und die zwei BBK-Marken dürften ab sofort keine Smartphones mehr bewerbe und verkaufen. Nokia hat für ein Verkaufsverbot gesorgt und bisher ist unklar, wie BBK das lösen möchte. Deutschland…9. August 2022 JETZT LESEN →


Fehler melden7 Kommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Mårtiň 🏅

    Google muss aufhören, den Leuten vorzugaukeln, RCS sei ein Industriestandard und Nachfolger von SMS.

    Die aktuelle Version ist es NICHT. Es ist einfach ein Instant-Messaging-Dienst, der über Google-Server läuft und nicht von Netzbetreibern abhängig ist.

    Ich empfehle jedem, sich zu informieren.

    1. Leif 🍀

      Naja, grundsätzlich kann man RCS schon als Nachfolger der SMS / MMS Betrachten. Es wird von der GSMA und vielen Mobilfunkanbieter voran getrieben, also hat es meiner Meinung nach schon ein anderes Level als wenn man irgendeine Messaging App eines Unternehmens bewerben würde.

      Hinzu kommt ja auch dass die SMS mittlerweile auch häufig für Verifikationen und dergleichen verwendet wird. Da wäre es schon nicht schlecht wenn sich so langsam RCS als Nachfolger etablieren würde.

  2. Teimue 🌟

    Stellt euch mal vor bei der normalen Telefonie wäre es genauso. Also Apple Nutzer könnten nur mit sich selber telefonieren usw.
    Ach wäre das schön…
    Zig Telefonieapps und in jeder App tummelt sich eine Teilgruppe seiner Kontakte.

    1. MM 🍀

      Nennt sich heute Facetime, WhatsApp Telefonie, Teams etc.

      1. Teimue 🌟

        Diese Messenger Pseudo Telefonie meinte ich nicht. Sondern die ganz normale Festnetz- und Mobiltelefonie. Nutzer eines Anbieters könnten Nutzer eines anderen Netzes nicht erreichen. Unvorstellbar, dass es kein Roaming gibt. Aber wenn Apple das könnte, würden sie das Roaming auch noch verhindern und die Nutzerwelt weiter spalten.

        1. Koreh 🌟

          is das nich nur n US-Problem?
          benutzen menschen außerhalb der USA freiwillig imessage?

Schreibe einen Kommentar    

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Durch das Absenden eines Kommentars stimmst du der Speicherung deiner Angaben gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.