• PŸUR Kabelhaushalte in Berlin und Potsdam stehen vor Analogabschaltung

    Pyur

    Ab dem 26. März 2019 wird vom Kabelanbieter PΫUR die bereits angekündigte Digitalumstellung der Netze in Berlin und Potsdam umgesetzt. Im Zeitraum vom 26. bis 28. März 2019 endet somit die Ausstrahlung der analogen Fernseh- und Radiosignale.

    Die meisten Berliner und Potsdamer PΫUR-Haushalte werden bereits kommenden Dienstag umgestellt. Mehr als 90 Prozent der Kabelkunden sehen laut PΫUR zudem bereits digital fern. Auch diese Kunden müssen allerdings nach der Digitalumstellung einen Sendersuchlauf am Fernseher einleiten, sofern das Gerät dies nicht automatisch durchführt.

    PΫUR-Kunden mit Analoggeräten brauchen ab kommender Woche einen DVB-C-Receiver als Zusatzgerät. Auf seiner Website hält PŸUR Hinweise zur Digitalumstellung bereit.

    Am Umschalttag kann es in den Nacht- und frühen Morgenstunden zu einer kurzen Unterbrechung des TV-Empfangs sowie von über den Kabelanschluss bezogenen Telefon- und Internetanschlüssen kommen.

    Nach der Umstellung werden die Telefon- und Internetmodems automatisch neu gestartet. Es wird daher empfohlen TV-Geräte und Modems in der Nacht der Umstellungen am Strom zu lassen.

    Mehr dazu

    Beitrag teilen


    Hinterlasse deine Meinung
    Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.
  • Weitere Neuigkeiten Alle News aufrufen →